Verbandsveranstaltung

Kai Ingmar Link,

Wissenstransfer und Fachdialog bei den Branchentagen 2023

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM), der Bundesverband Ausbau und Fassade im ZDB (BAF) sowie der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV FGB) bieten den Teilnehmenden am 11. und 12. September 2023 in Bamberg kompetente Fachinformationen zu aktuellen Themen rund um Technik, Modernisierung und Nachhaltigkeit.

Die Branchentage stehen als Veranstaltung für die enge Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen Industrie und Fachhandwerk insbesondere bei technischen Themen. In Bamberg geht es deshalb vor allem um Wissenstransfer und um den direkten fachlichen und persönlichen Austausch. Auftakt der Branchentage sind am Montag, 11.09.2023, Abendessen und Get together im Tagungshotel Residenzschloss Bamberg. Einen Schwerpunkt im Vortragsprogramm am Dienstag bilden Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS). Deren Zusammenwirken mit Wärmepumpen im Bestandsbau und ihr Langzeitverhalten an Gebäudefassaden werden anhand von wissenschaftlichen Studien präsentiert. Weitere Vorträge befassen sich mit Brandschutzdetails im WDVS-Sockelbereich und dem neuen Brandschutzkompendium des VDPM, mit der Aufdopplung und mit WDVS an Dachuntersichten.

Aktuelle Entwicklungen neuer Materialien für Wärmedämmputze, die Beurteilung optischer Mängel und Abweichungen bei ausgeführten Fassaden sowie ein Grundsatzvortrag zur Nachhaltigkeit in Handwerksunternehmen bilden die weiteren Programmpunkte der Branchentage 2023. Am Vorabend und zwischen den Vorträgen bleibt den Teilnehmenden ausreichend Zeit zur Diskussion und zum fachlichen Dialog. Weitere Details und Informationen zur Anmeldung finden sich auf den Webseiten der beteiligten Verbände: www.vdpm.infowww.farbe.de und www.stuckateur.de.

Anzeige

Über den VDPM:
Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e.V. (VDPM) repräsentiert die führenden Hersteller von Fassadendämmsystemen und deren Zubehör, Außen- und Innenputzen, Mauermörtel und Estrich. Im Sinne seiner Mitgliedsunternehmen engagiert sich der VDPM für eine effiziente Interessenvertretung gegenüber der (Fach)Öffentlichkeit, der Politik, sowie den Behörden und Institutionen auf deutscher und europäischer Ebene. Der Schwerpunkt der Arbeit des VDPM liegt im Bereich Technik mit besonderem Fokus auf der ganzheitlichen Betrachtung der vertretenen Systeme und Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus. Der VDPM ist kompetenter Ansprechpartner für Planer, Architekten, Fachhandwerker und Bauherren und stellt ihnen eine Vielzahl herstellerneutraler Informationen zur Verfügung.

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite