Bauen mit massiven Mauerziegeln

Susanne Frank,

„LB-Planertage“ bei den Ziegelwerken Leipfinger-Bader

Leipfinger-Bader bietet Ende November an drei Standorten – in Regensburg, Bamberg sowie am Ziegelwerk-Hauptsitz im niederbayerischen Vatersdorf – die LB-Planertage an. Diese richten sich an Architekten, Fachplaner und Bauleiter, die an der ganztägigen Veranstaltung ihr Fachwissen rund um den Mauerwerksbau auffrischen können. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auf den Themen Wohngesundheit, Brandschutz und Digitalisierung.

Von Profis für Profis: Bei den „LB-Planertagen“ der Unipor-Mitgliedswerke Leipfinger-Bader vermitteln Experten fundierte Kenntnisse zu den Themen Wohngesundheit, Brandschutz und Digitalisierung. © Leipfinger-Bader

Abgerundet wird das Programm der „LB-Planertagen 2018“ durch einen Erfahrungsbericht zum Mehrgeschossbau mit massiven Mauerziegeln sowie einem Überblick zum Status Quo des baulichen Wärmeschutzes. Die Veranstaltungen finden ganztägig zwischen dem 20. und 28. November an drei Standorten in Bayern statt.
Die Veranstaltung kostet 69 Euro.

Neue Impulse für Bauprofis
Mit dem Softwarehersteller Cadenas (Augsburg) hat das Unternehmen Leipfinger-Bader zudem einen Spezialisten in Sachen Digitalisierung als Referenten eingeladen. In ihrem Vortrag „Digitalisierung in der Industrie – digitaler Zwilling“ möchten die IT-Experten Bauprofis neue Impulse für anstehende Bauvorhaben auf den Weg geben: das umfasst auch die Frage, wie sich neue Technologie auf Kundenansprüche, eine gute Planung sowie die Baustellen-Abwicklung auswirkt. Zudem beleuchten die Referenten den Wertschöpfungsprozess von BIM (Building Information Modeling) und den daraus hervorgehenden Wandel in der Bauindustrie. „BIM wird die Arbeitsstrukturen und Planungsprozesse vieler Bauprofis verändern. Deshalb ist es uns wichtig, Praxiswissen von Experten an unsere Partner weiterzugeben und sie damit bei zukünftigen Projekten zu unterstützen“, erklärt Thomas Bader, Inhaber der Ziegelwerke Leipfinger-Bader.

Anzeige

„Planertag – Spezial“
Grundkenntnisse rund um die Bayerische Bauordnung und zu Gesetzen, Verordnungen und Normen des baulichen Wärmeschutzes liefert der „Planertag – Spezial“ am 29. November. Angesprochen sind Bauzeichner, Bautechniker und Planer, die ihr Grundwissen auffrischen wollen. Sie erhalten Basiswissen zur Energieeinsparverordnung (EnEV) und zum Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) mit Ausblick auf das künftige Gebäudeenergiegesetzes (GEG). Ebenso wird die Berechnungsmethodik bei Wärmeschutznachweisen für den Neubau von Wohngebäuden erläutert. Darüber hinaus vermitteln die Referenten hilfreiches Praxiswissen für die Werkplanung und Ausschreibungen. Neben Basiswissen zum baulichen Wärme- und Feuchteschutz sind die Grundlagen des Schallschutzes sowie mauerwerksgerechte Planung weitere Programmpunkte des gesonderten Planertages.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

BAU 2019

Wienerberger lädt ein ins Quartier

Wienerberger präsentiert sich auf der BAU 2019 mit einem neu konzipierten Messestand. Besucher betreten ein Quartier aus Originalmaterialien in Form einer Allee mit Gebäuden, Plätzen und Anlagen. 

mehr...

BAU 2019

Virtuelle Reise durch perlitgefüllte Ziegel

Der Ziegelhersteller Schlagmann Poroton schickt seine Besucher auf eine virtuelle Reise quer durch die Welt der perlitgefüllten Ziegel. Besucher können auf interaktiven Wegen Mauerwerkslösungen im Neubau oder Sanierungsmöglichkeiten im Altbau...

mehr...
Anzeige

Artikelsuche

Poroton: Jeder zweite Ziegel ist gefüllt

Die ziegelherstellenden Mitglieder der Deutschen Poroton konnten den Anteil verfüllter Ziegel am Gesamtabsatz erneut steigern und rechnen damit, dass 2013 jeder zweite verkaufte Außenwand-Ziegel verfüllt ist. Die leicht zunehmende Neubautätigkeit...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite