Veranstaltungen

Die Abbruch-Szene trifft sich in Berlin

Es ist die größte Abbruch-Veranstaltung Europas. Vom 2. bis 3. März treffen sich Verantwortliche für Abbruch, Sanierung, Entkernung und Recycling auf der 24. Fachtagung Abbruch im Hotel Maritim in Berlin. Im Anschluss ruft der Deutsche Abbruchverband auf zum Dialog und lädt dazu in die denkmalgeschützten Ludwig Loewe Höfe ein.

Fotos: www.kosmos-online.de
Fotos: www.kosmos-online.de

Letztes Jahr sind über 900 Teilnehmer aus 15 Ländern und 115 Aussteller zu Europas größtem Branchenereignis für Abbruch und Rückbau gekommen, so dass die Ziele für 2018 wieder hochgesteckt sind. Staatsminister a.D. Michael Groschek wird die Fachtagung Abbruch mit einer Keynote eröffnen. Anschließend stehen 15 weitere Vorträge rund um Abbruch auf dem Programm. Im Fokus stehen außergewöhnliche Baustellenberichte und Informationen zu wichtigen rechtlichen Neuerungen und speziellen Recyclingverfahren.

Von München über Köln nach Paris

„Abbruch extrem im Herzen von München – Symbiose aus Abbruch, Spezialtiefbau und Neubau“ heißt der erste Exkurs auf die Baustelle. Danach geht es weiter nach Köln und zu der Sanierung eines Hochhauses am Beispiel der Deutschen Welle. Nachmittags werden die Teilnehmer nach Paris mitgenommen – zur Demontage eines Schaufelradbaggers an der Seine. In der Nachmittags-Session geht es wieder zurück nach Deutschland. Man erfährt, wie die Zeilgalerie in Frankfurt entkernt wurde. George Antal vom gleichnamigen Abbruchunternehmen und Co-Referent Oliver Schulz von Darda haben sicher noch weitere Details in petto.

Anzeige

Ohne Sprachhürden

Da die Anzahl der internationalen Besucher stetig wächst, werden wieder Simultanübersetzungen ins Englische und Französische angeboten. Tagungsbegleitend findet eine Fachausstellung statt. Die zur Verfügung stehenden Ausstellungsfläche wurde komplett an namhafte Aussteller vermietet, die ihre Produktpaletten präsentieren.

Erschütternd und risikoreich?

Abbruchtagung
Zur diesjährigen Abbruchtagung erwartet der Deutsche Abbruchverband wie 2017 an die 900 Teilnehmer aus 15 Ländern. Die Ausstellungsfläche ist mit 115 Ausstellern komplett ausverkauft.

Neben den praxisorientierten Vorträgen präsentiert die Tagung einen Themenmix aus rechtlichen Neuerungen und wissenswerten Informationen zum Beispiel zu Haftungsfragen in Abbruchunternehmen. Cyberrisiken und Fallstricke für Abbruchunternehmen stehen im Mittelpunkt eines weiteren Referats und die Teilnehmer erfahren mehr darüber, warum die Definition eines erschütterungsarmen Abbruch so schwierig ist.

Der sich an die Fachtagung direkt anschließende Dialogabend bietet traditionell reichlich Gelegenheit, um bestehende Kontakte zu festigen und neue zu knüpfen. Das originelle Ambiente des „Loewe Saals“ trägt auf jeden Fall zum entspannten Networking bei.

Susanne Frank

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Abbruch/Rückbau

25. Fachtagung Abbruch in Berlin

Am 15. Februar pilgern die Experten für Abbruch und Rückbau nach Berlin, zur größten Abbruchveranstaltung Europas. Mehr als 900 Teilnehmer werden erwartet. Rund 115 Aussteller zeigen ihre neuesten Innovationen im Bereich Abbruch und Rückbau.

mehr...
Anzeige

Banchentreffpunkt

Tiefbau-Forum in Ulm

Das Tiefbau-Forum der Saint-GobainBuilding Distribution Deutschland (SGBDD), das am 24. Januar stattfindet, bildet 2019 den traditionellen Branchenauftakt. Das Forum wird von den SGBDD-Marken Muffenrohr Tiefbauhandel und Raab Karcher...

mehr...

Betonbau

63. BetonTage in Neu-Ulm

„Innovation in Beton“ lautet das Motto der 63. BetonTage, die vom 19. bis 21. Februar im Kongresszentrum Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm stattfinden. 90 namhafte Referenten berichten über Innovationen aus der Forschung und aktuelle Regelwerke. 160...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite