Internationale Fachmesse

Marvin Meyke,

BAU China in den Startlöchern

Vom 5. bis 8. November wird das Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) in der Millionenstadt wieder Treffpunkt für die asiatische Baubranche: Die BAU China öffnet ihre Tore.

Die BAU China findet Anfang November in Shanghai statt. © BAU China

Das umfangreiche Begleitprogramm, unter anderem mit BAU Congress China und Fenestration Days China, setzt die Trendthemen der Branche auf die Agenda. Im Rahmen der Sonderschau China Architecture and Design Expo(CADE) beleuchtet der Ausstellungsbereich "Airport Building‘" das neue Giga-Projekt Pekings: den kürzlich fertiggestellten Beijing Daxing International Airport.

Rund 650 Unternehmen stellen aus
Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, ist zufrieden: "Die Liste der Aussteller füllt sich: rund 650 nationale und internationale Unternehmen werden sich präsentieren." Im Vergleich zur Premiere 2017 legte die Messe an Ausstellungsfläche nochmals zu, von acht auf zehn Hallen des SNIEC.

Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und smarte Lösungen
Im Fokus der BAU China stehen die Themen Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und die Umsetzung von smarten Lösungen beim Bauen. Das Begleitprogramm beleuchtet zudem die Zukunft der Branche und greift aktuelle Themen auf. So stellen auf dem BAU Congress China renommierte nationale und internationale Architekte praxisorientierte Lösungen vor.

Fenestration Days China: Fenster und Türen im Fokus
Auf den Fenestration Days China werden neue Technologien und Trends rund um Fenster und Türen vorgestellt und das Prefabrication Materials & Green Building Forum rückt "grüne" Technologien und moderne Produktionsverfahren in den Mittelpunkt. Neben den Präsentationen der Aussteller rundet das Programm damit die Veranstaltung ab.

Anzeige

Neuer Pekinger Flughafen im Bereich "Airport Builidng" beleuchtet
Ab dem 30. September werden die ersten Flüge vom neuen Pekinger Flughafen, dem Beijing Daxing International Airport, abgefertigt. Nach knapp fünf Jahren Bauzeit ist damit der größte Verkehrsknotenpunkt des Landes entstanden. Im Rahmen der China Architecture and Design Expo (CADE), die die BAU China in Kooperation mit der Architectural Society of China organisiert, wird es in diesem Jahr einen eigenen Bereich zum Thema "Airport Building" geben. Dort wird unter anderem der Beijing Daxing International Airport präsentiert.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Artikelsuche

Bundesbauministern auf der BAU 2015

Bei Ihrem Messerundgang nahm sich Dr. Barbara Hendricks die Zeit, um auf die Wichtigkeit der Baubranche bei der Umsetzung der Energiewende in Deutschland einzugehen. Vor Teilnehmern einer Fachtagung des Bundesbauministeriums im Rahmen der Messe...

mehr...
Anzeige

IT am Bau

BAU 2015: Startschuss für den BAU.mobilreport

Der BAU.mobilreport geht wieder an den Start. Nach einem erfolgreichen Auftakt vor zwei Jahren stellt die Kölner Rudolf Müller Mediengruppe auch zur BAU 2015 den Messebesuchern diesen kostenfreien, mobilen Informationsdienst zur Verfügung. Der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Artikelsuche

Messe München: BAU 2015 stark nachgefragt

Ein Jahr vor dem Start der BAU 2015 ist die Flächennachfrage aus dem Ausland so hoch wie nie, so die Organisatoren. Die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, hat demnach auf internationalem Parkett noch einmal deutlich an...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite