Flottenmanagement

Kai Ingmar Link,

Webfleet und Ford bieten integrierte Telematiklösung

Ford ist dem OEM.connect-Partnerprogramm von Webfleet beigetreten. Ford-Pkw und -Transporter mit serienmäßiger Konnektivität sind künftig in der Lage, sich mit der Webfleet-Telematikplattform zu verbinden.

Mit OEM.connect können Ford-Pkw- und Transporter-Kunden auf die Standard-Webfleet-Anwendungen zugreifen. © Webfleet

So müssen Ford-Nutzer, die Webfleet verwenden möchten, nachträglich keine zusätzliche Hardware mehr in ihrem Fahrzeug installieren. Die integrierte Lösung erlaubt es Flottenmanagern, die Telematik-Lösung schnell, einfach und kostengünstig zu nutzen. Mit OEM.connect können sich Ford-Fahrzeuge künftig einfach über ihre Fahrzeugidentifikationsnummer (VIN) mit Webfleet verbinden und ihre Fahrzeugdaten dann direkt an Webfleet übermitteln. Webfleet nutzt die erhaltenen OEM-Daten, um klare, umsetzbare Erkenntnisse zu liefern, die Fuhrparkmanagern helfen, die Leistung ihrer Flotte zu maximieren, Betriebskosten zu senken und ein umweltfreundliches und sicheres Fahrverhalten ihrer Mitarbeiter zu fördern. Gleichzeitig gewährleisten sie durch den Einsatz des ISO/IEC-27001:2013-zertifizierten Service die Sicherheit ihrer Daten.

"Wir freuen uns, Ford in unserem OEM.connect-Programm begrüßen zu dürfen und unseren gemeinsamen Kunden eine integrierte Telematik-Lösung anbieten zu können", erklärt Taco van der Leij, Vice President von Webfleet Europe. "Diese Kooperation unterstreicht, wie wichtig Telematik-Daten für Fuhrparks sind und wie die Bündelung von Fachwissen die Anwendung dieser Technologie beschleunigen und verbessern wird". Mit OEM.connect können Ford-Pkw- und Transporter-Kunden auf die Standard-Webfleet-Anwendungen zugreifen, darunter Flottenleistungsberichte, Reisedaten, GPS-Tracking und Kraftstoffverbrauch, um so ihren Betrieb zu optimieren. Mithilfe von Echtzeit-Benachrichtigungen über den Zustand eines Fahrzeugs, wie zum Beispiel Reifendruckwarnungen haben sie ihre Flotte jederzeit im Blick und können die Sicherheit ihre Fahrer sicherstellen sowie Ausfallzeiten minimieren. Alle Fahrzeugdaten werden in Webfleet angezeigt und können auch über die Webfleet-Mobil-App abgerufen werden.

Anzeige

OEM.connect für Ford-Fahrzeuge ist ab sofort in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, Spanien, Frankreich, Italien, Großbritannien, Irland, Polen, der Tschechischen Republik, Dänemark, Schweden und den Niederlanden erhältlich. Das Programm wird in Zukunft in weiteren Ländern und Regionen verfügbar sein.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe 4/23

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Cloud

Moderne Cloud-Plattform

Zahlreiche Bauunternehmen nutzen bei Großprojekten IoT-Lösungen, um die Effizienz zu steigern. Beim Bau des Terminal 3 am Flughafen Frankfurt am Main kommt die cloudbasierte Lösung OneStop Pro zum Einsatz.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mercedes-Benz

Der neue eSprinter

Der neue eSprinter besticht durch Effizienz, Reichweite und Ladevolumen und ist ein echter Kosmopolit: Produziert in Europa und Nordamerika unterstreicht er künftig in rund 60 Märkten den Führungsanspruch "Lead in Electric Drive".

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite