Transporter

Neue Modelle, die Kraftstoff sparen

Der Ford Transit Connect und der Ford Transit Courier wurden umfangreich überarbeitet: Die beiden leichten Nutzfahrzeug-Baureihen erhielten besonders sparsame Motoren, die nach der Euro 6d-TEMP-Norm eingestuft sind.

Beim Ford Transit Connect reduzieren die neuen sparsamen Motoren die Kraftstoffkosten und damit auch die Betriebskosten für die Betreiber um bis zu 12 Prozent. © obs/Ford-Werke

Der umfangreich überarbeitete Ford Transit Connect, der zeitgleich mit dem kleineren, ebenfalls verjüngten Schwestermodell Ford Transit Courier im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommt, ist Teil einer neuen Produktgeneration, mit der Ford seine gesamte Nutzfahrzeugpalette in Europa erneuern wird. Die insgesamt vier Nutzfahrzeug-Baureihen von Ford in Europa – Courier, Connect, Custom und Transit - erzielten mit 126.000 verkauften Einheiten in den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 einen neuen Absatzrekord in den EU-20-Märkten.

Hans Schep, General Manager, Commercial Vehicles, Ford of Europe, sagte: „Kraftstoffkosten sind für die Fahrzeugbetreiber von entscheidender Bedeutung. Wir haben in fortschrittliche Technologien investiert, um unseren Kunden spürbare Kosteneinsparungen zu ermöglichen.“

Effiziente Euro 6d-TEMP-Motoren
Die Motoren des Ford Transit Connect erfüllen den Euro 6d-TEMP-Emissionsstandard. Bei den Dieseln kommt ein Abgas-Nachbehandlungssystem mit SCR-Kat und AdBlue-Einspritzung zum Einsatz, die Benziner haben einen Otto-Partikelfilter an Bord. Alle Motorisierungen sind serienmäßig mit einem Start-Stopp-System gekoppelt. Das 88-kW-Fahrzeug erreicht beispielsweise eine Kraftstoffverbrauchs-Verbesserung von bis zu 12 Prozent im Vergleich zum äquivalenten Vorgängermodell.

Anzeige
Ford Transit Connect © obs/Ford-Werke

Für Kunden, die einen Benziner bevorzugen, bietet der neue Ford Transit Connect eine fortschrittliche, neue Version des mehrfach preisgekrönten 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Motors mit optimierten Zylinderköpfen sowie zusätzlich mit verbesserten Einspritz- und Emissionskontroll-Systemen an. Der Motor leistet 74 kW (100 PS). Laut Herstellerdaten ergibt sich ein Kraftstoffverbesserungspotenzial von fünf Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorgängermodell.

Neues 8-Gang-Automatikgetriebe
Unabhängig von der Motorisierung hat der neue Transit Connect serienmäßig ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Ford bietet für den 1,5-Liter-EcoBlue-Dieselmotor mit 74 kW (100 PS) und 88 kW (120 PS) auch ein 8-Gang-Automatikgetriebe an.

Kraftstoffsparend fahren mit Assistenzsystem
Der Transit Connect wartet mit zwei Assistenzsystemen auf, die den Fahrer bei einer möglichst kraftstoffsparenden Fahrweise unterstützen:

  • Ford EcoSelect: Das serienmäßige System wird über einen Schalter in der Mittelkonsole betätigt und aktiviert einen Eco-Fahrmodus mit besonders ökonomischer Motor-Kalibrierung.
  • Ford EcoMode (serienmäßig ab Ausstattungsversion „Trend“): Das System wurde entwickelt, um den Fahrer auf der Grundlage einer kontinuierlichen Analyse seines Fahrstils zu einem möglichst sparsamen Fahrverhalten zu motivieren – über die Anzeige im Kombi-Instrument liefert das System entsprechendes Feedback.

Zwei Radstände, zwei Karosserie-Varianten
Den neuen Ford Transit Connect gibt es in zwei Radständen (kurz und lang) sowie in zwei Karosserie-Varianten (Kastenwagen und Kombi). Das Laderaumvolumen beträgt bis zu 3,6 m3 (SAE), die Nutzlasten reichen von 319 bis zu 828 Kilogramm.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transporter

Transporter für Handwerker

Der neue Opel Combo wurde eigens als Transporter für Handel und Handwerk entwickelt. Die fünfte Generation des kompakten, multifunktionalen leichten Nutzfahrzeugs von Opel feiert am 19. September auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover Weltpremiere.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bagger

Volkswagen: Mix aus Nutzfahrzeug und PKW

Transporter Kombi Doka Plus nennt Volkwagen die Modellvariante, die ab Januar 2015 in den Ausstellungsräumen stehen wird.  Raum für sechs Personen auf den Sitzen der ersten und zweiten Sitzreihe sowie ein geschlossenes Ladeabteil dahinter – das...

mehr...

Bagger

MAN: IAA Vorschau

MAN Truck & Bus, zweitgrößter Aussteller auf der IAA, zeigt in Hannover neue Fahrzeug- und Motorentechnologien auf. Weltpremiere feiert auf der IAA 2014 das Flaggschiff TGX D38 mit dem neuen 15,2-Liter-Sechszylinder, der 520, 560 oder 640 PS...

mehr...

Bagger

Continental: Neue Reifenline

Mit der neuen Reifenlinie Conti EcoPlus will der deutsche Reifenhersteller Continental neue Bestmarken im gewerblichen Gütertransport setzen. Maximale Rollwiderstandsoptimierung ohne Kompromisse bei der Laufleistung ist das Highlight der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite