Neuer MAN-Transporter

Marvin Meyke,

Elektrisch auf die Baustelle

In Zusammenarbeit mit mehreren Aufbauherstellern bietet MAN Truck & Bus neue Aufbauten für den MAN eTGE. Ab sofort ist er auch mit Kofferaufbau sowie mit Pritsche oder Dreiseitenkipper erhältlich.

© MAN

Bisher war der MAN eTGE im Bereich Gütertransport als Kastenwagen sowie im Bereich Personentransport als Kombi erhältlich. Um seinen Kunden nun ein noch breiteres Angebot in der Klasse der elektrischen leichten Nutzfahrzeuge zu machen, bietet MAN Truck & Bus in Zusammenarbeit mit mehreren Aufbauherstellern den eTGE mit Kofferaufbau sowie mit fester Pritsche oder als Dreiseitenkipper an.

„In der neuen Kofferversion wird der eTGE für Zusteller noch attraktiver. Denn viele Kunden im städtischen Lieferverkehr sind an viel Ladevolumen interessiert, sei es für Auslieferungen von großvolumigen Onlinebestellungen oder auch für Möbellieferungen. Gleichzeitig wird es gerade in der Stadt immer wichtiger, Abgas- und Geräuschemissionen nachhaltig zu reduzieren. Der MAN eTGE mit Kofferaufbau bietet hierfür die ideale Kombination", erläutert Martin Imhoff, Head of Product Marketing Van bei MAN Truck & Bus.

Mit Koffer ergibt sich beim MAN eTGE ein Laderaum von 3.280 mm Länge, 2.060 mm Breite und 2.000 mm Höhe (optional 2.200 mm). Das entspricht einem Ladevolumen von 13,5 Kubikmetern. Die Einladehöhe beträgt 1.050 mm. In den Laderaum gelangt man mittels einer ausziehbaren, 4-stufigen Einstiegshilfe im Heck. Im Innenraum befinden sich zur sicheren Verstauung des Ladeguts seitlich und vorne Zurrschienen. Der Trockenfrachtkoffer stammt von der Firma SPIER Fahrzeugwerk aus Steinheim und wird von dem Aufbauhersteller auf den eTGE montiert.

Einen anderen Einsatzzweck bedient die zweite Neuerung im Angebot des MAN eTGE: kommunale Dienstleistungen, Baugewerbe sowie Garten- und Landschaftsbau (GaLa). Hier sind eine Pritsche oder ein Dreiseitenkipper oft die gefragteste Aufbauform. Diese bietet MAN jetzt in Kooperation mit dem Hersteller Schoon Fahrzeugsysteme aus Wiesmoor an. Die Pritsche misst 3.255 mm in der Länge und 2.040 mm in der Breite. Die abklappbaren Seitenwände sind 300 mm hoch. In der Pritsche sind zehn Zurrösen mit je 500 daN Zugkraft integriert. Mit Pritsche beträgt die Nutzlast 820 kg, mit dem Drei-Seiten-Kippaufbau sind es noch 750 kg.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

„The Next Web“

Umweltfreundliche Ideen vorgestellt

Welche neuen Mobilitätslösungen wird es geben? „The Next Web“, kurz TNW, heißt eine Konferenz in Amsterdam, auf der Start-ups und Volkswagen Nutzfahrzeuge stellen umweltfreundliche Ideen vorstellten. Am 30. und 31. September präsentierten sich nicht...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transporter

Ein japanischer Allrounder

Mit dem Nissan NV300 Combi, der seit Mai 2021 europaweit erhältlich ist, ­möchte der japanische Automobilhersteller noch mehr Annehmlichkeiten ins Nutzfahrzeugsegment bringen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite