Transporter

Marvin Meyke,

Ein japanischer Allrounder

Mit dem Nissan NV300 Combi, der seit Mai 2021 europaweit erhältlich ist, ­möchte der japanische Automobilhersteller noch mehr Annehmlichkeiten ins Nutzfahrzeugsegment bringen.

© Nissan

Die überarbeitete Fahrerkabine soll hohe ­Flexibilität bieten: Der Nissan NV300 ist wahlweise mit fünf, sechs, acht oder neun Sitzen konfigurierbar, sodass Kunden zwischen vielen Sitzplätzen oder noch mehr Transportraum wählen können. Das Stauvolumen ist nun auf über 88 Liter - inklusive eines 54 Liter großen Staufachs unterhalb des Beifahrersitzes – gestiegen. Äußerlich soll der neue Interlock-Kühlergrill dem NV300 ein ebenso robustes wie dynamisches Aussehen ver­leihen. Die Frontpartie mit integrierten LED-Scheinwerfern und dem markentypischen Tagfahrlicht soll diesen Eindruck ebenso unterstreichen, wie die optionalen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Verbesserte Sicherheit und Komfort
Für mehr Sicherheit und Komfort sorgen Fahr­assistenzsysteme (ADAS). Der NV300 fährt je nach Ausstattungslinie mit Toter-Winkel-­Warner, Spurhalteassistent, Verkehrszeichen-­Erkennung und Abstandswarner vor. Zwei ­ver­besserte Front-Airbags für die Beifahrerseite erhöhen das passive Sicherheitsniveau.

Für Unterhaltung sorgt die ausstattungs­abhängige On-Board-Konnektivität: Im Mittelpunkt steht dabei das NissanConnect System, das nicht nur Infotainment und Navigation miteinander verbindet, sondern auch das Smartphone via Android Auto und Apple CarPlay direkt ins Fahrzeug ein­bindet. Persönliche Apps können so auf dem acht Zoll ­großen Multitouch-Bildschirm genutzt werden.

Anzeige

Unter der Motorhaube arbeitet ein 2,0-Liter-­Diesel, der in drei Leistungsstufen zwischen 81 kW/110 PS und 125 kW/170 PS sowie bis zu 380 Nm Drehmoment entwickelt. Der Vierzylinder, der über einen Turbolader mit variabler Geometrie verfügt, erfüllt nun die neueste Abgasnorm Euro 6d Full. Als Alternative zum serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe steht für die mittlere 150-PS-Motorisierung optional, für das Topmodell serienmäßig ein ­Doppelkupplungsgetriebe (DCT) bereit. „Der NV300 war bereits ein vielseitiger Kombi und Profis im Personentransport. Als intelligente Neuauflage bietet der aufgewertete Mittel­klasse-Van nun noch mehr Platz und Komfort“, erklärt Dmitry Busurkin, Corporate Sales & LCV ­General ­Manager für Nissan in Europa. „Die vorgenommenen ­Ver­besserungen machen Fahrten nicht nur angenehmer, sondern dank der erweiterten Fahr­assistenzsysteme auch sicherer.“ Wie alle leichten Nutzfahrzeuge von Nissan profitiert der NV300 ­darüber hinaus von einer europaweiten Garantie über fünf Jahre beziehungsweise 160.000 Kilometer.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transporter

Leichtes Nutzfahrzeug für Handwerker

Der Nissan NV300 ist ein geräumiges und praktisches leichtes Nutzfahrzeug und wird von Nissan in verschiedenen Höhen und Längen angeboten. Handwerker, die zu ihren Einsätzen unterwegs sind, haben damit ihr Werkzeug und ihren Computer immer...

mehr...

„The Next Web“

Umweltfreundliche Ideen vorgestellt

Welche neuen Mobilitätslösungen wird es geben? „The Next Web“, kurz TNW, heißt eine Konferenz in Amsterdam, auf der Start-ups und Volkswagen Nutzfahrzeuge stellen umweltfreundliche Ideen vorstellten. Am 30. und 31. September präsentierten sich nicht...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite