Neu bei MAX Trailer

Martin Schrüfer,

Tiefbett mit Pendelachsen konfigurierbar

Die Marke MAX Trailer ist weiter auf Expansionskurs. Ab sofort kann der Kunde aus dem modularen Baukasten heraus Tiefbetten der Serie MAX510 mit Pendelachsen konfigurieren.

© MAX Trailer

Die Achstechnologie ist für den Einsatz bei schwierigen Strecken- und Geländeverhältnissen ausgelegt. Ein Gesamthub von 600 mm sorgt für einen Ausgleich zwischen den einzelnen Achsen. Die Pendelbewegungen fangen Unebenheiten auf und halten das Fahrzeug im Gleichgewicht. Bei Kurvenfahrten und verwinkelten Baustellenzugängen sorgen 60° Einschlagwinkel für eine Manövierbarkeit. Das verbesserte Fahrverhalten und das einfache Handling wird bei Fahrern nach Unternehmensangaben geschätzt. Die Pendelachsen verschaffen Nutzlastmöglichkeiten von 12t je Achslinie.

Der abfahrbare Schwanenhals beim MAX510 Tiefbettauflieger ermöglicht eine praktische Beladung von vorne. Die Variante mit Pendelachsen bildet nun einen weiteren Baustein innerhalb der MAX Trailer-Produktpalette. Durch den modularen Aufbau der MAX Trailer-Fahrzeuge resultiert ein sehr hoher Anteil von Gleichteilen. Das erhöht die Qualität der Konstruktion und ist ein Vorteil für den Kunden bei der Bestellung von Ersatz- und Verschleißteilen.

Die Produktpalette von MAX Trailer umfasst sechs Fahrzeugtypen:

MAX100: Ein 2 bis 6-Achs-Semi-Tieflader, reibungs- oder zwangsgelenkt, der auch als teleskopierbare Variante (einfach oder doppelt) verfügbar ist.

Anzeige

MAX200:  Ein 3 bis 4-Achs-Plateauauflieger, ebenfalls teleskopierbar erhältlich, reibungs- oder zwangsgelenkt.

MAX300:  Ein Anhänger mit zwei oder drei Zentralachsen und Rampen.

MAX410: Ein auf den Transport von Kranteilen und -gewichten spezialisierter zwangsgelenkter Ballastauflieger mit 3 bis 5 Achsen.

MAX510: Ein Tiefbett-Auflieger mit zwei Achsen, abfahrbarem Schwanenhals und ausziehbarem Bett.

MAX600: Ein Drehschemel-Anhänger mit 3 oder 4 Achsen für den Hoch- und Tiefbausektor.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Modularer Plattformwagen

Niedrig transportiert

Bei der Entwicklung des neuen modularen Plattformwagens K25 L fokussierte sich Scheuerle auf die Transportsicherheit von Ladegütern mit hohem Schwerpunkt. Eine relevante Anforderung insbesondere für den zukunftssicheren Transport von Komponenten für...

mehr...

Zusammenarbeit gestartet

Mammoet kooperiert mit Cometto

Schwerlastspezialist Mammoet setzt nun auch Cometto SPMT in seiner selbstangetriebenen Modulfahrzeugflotte ein. Ein erster Einsatz erfolgt im Vereinigten Königreich mit 84 Achslinien zum Transport von Plattformen mit einem Gewicht zwischen 1.850 und...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Personalie

Christian Renners wird CEO bei Kögel

Christian Renners hat zum 01. Oktober die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Kögel Trailer GmbH übernommen. Zudem zeichnet Renners für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Business Development verantwortlich.

mehr...
Anzeige

Nufam 2021

Mulden-­Kipper und mehr

Kögel präsentiert auf der 7. Nufam Ausgewähltes aus dem aktuellen Produktportfolio, wie den Kögel Mulden-­Kipper, den Kögel Euro Trailer der Novum-Generation, den Kögel Cool – PurFerro quality oder das Telematik-­System Kögel Telematics.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite