Sondermodell des Anhängers

Martin Schrüfer,

Mit der E-Pumpe Bäume, Sträucher und Maschinen transportieren

Der Humbaur HTK 3000.31 E-Pumpe mit Stahlgitteraufsatz und Alu-Auffahrrampen ist laut Hersteller ideal für den GaLaBau. Als Sondermodell Black Edition macht er zudem auch noch optisch einiges her. 

© Humbaur

Der HTK 3000.31 E-Pumpe ist ein unverwüstlicher und flexibler Anhänger. Der Dreiseitenkipper ist ideal für Schüttguter wie Steine, Kies und Sand. In Verbindung mit dem Stahlgitterausatz kann er auch eine Menge Schnittgut aufnehmen. Und der Clou: mit den Alu-Auffahrrampen können auch Minibagger und weitere Maschinen sicher transportiert werden.

Der HTK 3000.31 ist fester Bestandteil des Anhängerprogramms von Humbaur. Besonders schick wird er in der aktuell verfügbaren Black Edition (limitierte Auflage). Mit den schwarz gepulverten Bordwänden und den schwarzen Radkappen ist er ein Blickfang auf der Straße. Aber auch die Radstoßdämpfer (100 km/h-Zulassung) und die Teleskopkurbelstützen zeichnen das Sondermodell aus. Der Clou: der Stahlgitteraufsatz und die Alu-Auffahrrampen.

Gerade, wenn es schnell gehen muss, weiß man die integrierte E-Pumpe zu schätzen. Denn die ermöglicht auf Knopfdruck das Abladen der gesamten Ladung. Weiteres Plus: der Anhänger kann in drei Richtungen gekippt werden. Und das ganz ohne Kurbeln und Kraftaufwand. Die praktische E-Pumpe gibt es beim Serienmodell als nützliches Zubehör. Beim Sondermodell Black Edition gibt es sie oben drauf.

Die V-Zugdeichsel ist Tauchbad feuerverzinkt. Ebenso wie das Fahrgestell und die Kippbrücke. Die Kippbrücke ist aus Stahl und aus einem Stück gefertigt. Die Bordwände sind aus eloxiertem Aluminium und können komplett abgenommen werden. So ist auch eine Beladung mit dem Stapler möglich. Die hintere Klappe ist pendelbar – besonders geschickt beim Abkippen nach hinten. Die integrierten Anbinderinge im Brückenboden haben jeweils eine Zugkraft von 800 kg. Und der integrierte Bohlenschacht nimmt die Auffahrrampen auf, sodass diese immer mit an Bord sind.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Modularer Plattformwagen

Niedrig transportiert

Bei der Entwicklung des neuen modularen Plattformwagens K25 L fokussierte sich Scheuerle auf die Transportsicherheit von Ladegütern mit hohem Schwerpunkt. Eine relevante Anforderung insbesondere für den zukunftssicheren Transport von Komponenten für...

mehr...
Anzeige

Zusammenarbeit gestartet

Mammoet kooperiert mit Cometto

Schwerlastspezialist Mammoet setzt nun auch Cometto SPMT in seiner selbstangetriebenen Modulfahrzeugflotte ein. Ein erster Einsatz erfolgt im Vereinigten Königreich mit 84 Achslinien zum Transport von Plattformen mit einem Gewicht zwischen 1.850 und...

mehr...

Personalie

Christian Renners wird CEO bei Kögel

Christian Renners hat zum 01. Oktober die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Kögel Trailer GmbH übernommen. Zudem zeichnet Renners für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Business Development verantwortlich.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nufam 2021

Mulden-­Kipper und mehr

Kögel präsentiert auf der 7. Nufam Ausgewähltes aus dem aktuellen Produktportfolio, wie den Kögel Mulden-­Kipper, den Kögel Euro Trailer der Novum-Generation, den Kögel Cool – PurFerro quality oder das Telematik-­System Kögel Telematics.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite