Leichtgewicht

Katja Preydel,

Leichter Kipp-Sattelauflieger unter 5,8 Tonnen

Mit dem Dreiachs-Sattelauflieger SKS-HS 24 hat Langendorf einen besonders leichten Kipp-Sattelauflieger ins Programm genommen. Zur höheren Stabilität sind die besonders leichten Seitenwände erstmals bei einem Langendorf-Kipper mehrmals gekantet.

SKS – HS 24 © Langendorf

Mit nur rund 5.700 kg ist der neue Dreiachs-Sattelauflieger SKS-HS 24-7.500 mm ein Leichtgewicht. Der für den Transport von Schüttgütern konzipierte Kipp-Sattelauflieger ist auf ein zulässiges Gesamtgewicht von 39 t ausgelegt und bietet bis zu 24,3 m3 Ladevolumen.

SKS – HS 24 © Langendorf

Um diese Gewichtsersparnis zu erzielen, ohne auf die gewohnte Stabilität zu verzichten, setzt das Unternehmen bei der Stahl-Halbschalenmulde an der Stirnwand, den Seitenwänden, dem Boden und der Rückwandklappe 4 mm starken hochfesten Feinkornstahl Hardox HB 450 ein. Damit die Seitenwände auch bei höherer Belastung nicht ausbauchen, wurden diese besonders belasteten Bereiche längs dreifach gekantet.

Der leichte SKS-HS 24-7.500 mm ist wie gewohnt mit den für Langendorf typischen Qualitätsstandards ausgestattet – von der Hinterkipp-Vorrichtung mit einem großen Zylinder-Kippwinkel von 52° bis zur Vierpunktlagerung der Kipppresse. Ebenso ist der Bedienstand am standsicheren Fahrgestell verschraubt und damit für den Fahrer jederzeit gutzugänglich. Das aus hochwertigen Feinkornstählen geschweißte Chassis ist dank der KTL-Lackierung auf eine lange Lebensdauer ausgelegt.

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite