Sicher transportieren

Marvin Meyke,

Ladungssicherung auf der Pritsche

HS-Schoch bietet mit der HS-Box Premium und der HS-Box Basic spezielle Ladegutsicherungssysteme für den Einsatz auf der Transporterpritsche an. Die HS-Box sichert Werkzeuge und Materialien während der Fahrt. Auf der Baustelle ist die HS-Box zugleich Lager und Werkzeug-Kiste und sorgt für entsprechende Ordnung. Zugleich schützt die Box das Werkzeug vor Witterungseinflüssen und Diebstahl.

© HS-Schoch

Die HS-Box Premium wird aus hochwertigen Materialien gefertigt und ist präzise verarbeitet. 1,25 mm verzinktes Stahlblech und die Oberflächenversiegelung mit KTL zum Schutz vor Korrosion und die pulverbeschichteten Außenseiten garantieren einen hohen jahrelangen Nutzen. Der Farbton der Pulverbeschichtung kann entsprechend der Fahrzeugfarbe oder der jeweiligen „Hausfarbe“ des Unternehmens individuell gewählt werden und macht die Box zu attraktivem Aushängeschild für das Unternehmen. Gewicht der Box beträgt 75 kg, Maße 1840 x 735 x 740 mm.

Die Box selbst besteht aus einem äußeren Korpus, der als Grundmodul dient und verschiedenen Ausstattungsvarianten für das Innenleben. Nach dem Baukastenprinzip stehen je nach Anforderung verschiedene Einsätze, Trennwände und Behälter zur Auswahl. Auch die individuelle Ausstattung ist auf Anfrage möglich. All Bodenflächen und Fachböden sind mit einer Antirutschmatte aus Gummi belegt. Über eine seitliche Öffnung ist der Zugriff von der Straße aus möglich, ohne dass auf die Ladefläche hochgestiegen werden muss. Dazu müssen nur die Ladebordwände heruntergeklappt werden. Von der Pritschenfläche aus erfolgt der Zugriff durch Hochklappen des Deckels auf der Oberseite der Box. Dieser ist mit zwei Vector T-Griff-Verschlüssen gesichert. Optional sind hierfür auch Schließzylinder erhältlich. Ebenfalls gibt es die Box auch mit passendem Transportrahmen

Anzeige


Die HS-Box Basic ist als Bausatz erhältlich, bestehend aus sechs passgenauen Bauteilen. Für den Zusammenbau benötigt man nur eine handelsübliche Nietzange. Die Box hat folgende Maße 1840 x 715/635 x 730 mm und 57 kg schwer. Die Box wird aus 1 mm starkem verzinktem Blech hergestellt und ist mit vier Scharnieren am Kastenkörper vernietet. An der Kastenfront sind drei Schnappverschlüsse angebracht, die sich mit Hilfe eines Vorhängeschloss verschließen lassen. Jeweils ein Deckelfestesteller auf der linken und der rechten Seite lassen ein bequeme Be- und Entladen zu.

Als Sonderzubehör sind abschließbare Seitentüren für die Fahrer- und Beifahrerseite erhältlich, die einen bequemen Zugriff vom Boden aus erlauben. Dazu müssen nur die Ladebordwände abgeklappt werden. Zum Auf- und Abladen von der Pritsche mit dem Gabelstapler gibt es als Sonderzubehör spezielle Füße.

Mit einem Eigengewicht von nur 35 kg ist die aus 2 mm starkem Aluminium Riffelblech gefertigte HS-Box light leicht und erhöht somit das zulässige Gesamtgewicht nur marginal. Mit Maßen von 1840 x 715/630 x 730mm bietet die Box genug Platz um Werkzeuge, Kanister und Baumaterial etc. zu transportieren. Zwei Deckelfeststeller sorgen dafür, dass die Pritschen-Box bei geöffnetem Deckel bequem Be- und Entladen werden kann. Zum Schutz vor Langfingern ist der an  vier Scharnieren montierte nach oben klappbare Deckel mit drei abschließbaren Schnappverschlüssen ausgestattet. (Schlösser sind nicht im LU enthalten) Für einen komfortablen Zugriff von der Straße aus sind für Fahrerseite und Beifahrerseite optional seitliche Türen erhältlich. Gleiches gilt für entsprechende Füße, zum Transportieren und Aufladen der HS-Box Light mit einem Gabelstapler oder Radlader.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Staukastensysteme

Ladung sichern mit der HS Box Multi

Nach Einführung des neuen Palettenstaukastens HS Box P4000 präsentiert HS Schoch bereits ihr neues Produkt aus der Reihe der Staukastensysteme. Die HS Box Multi fällt nicht nur durch ihre Optik auf, sie soll mit ihrer Größe und Ausstattung...

mehr...

Zusammenarbeit gestartet

Mammoet kooperiert mit Cometto

Schwerlastspezialist Mammoet setzt nun auch Cometto SPMT in seiner selbstangetriebenen Modulfahrzeugflotte ein. Ein erster Einsatz erfolgt im Vereinigten Königreich mit 84 Achslinien zum Transport von Plattformen mit einem Gewicht zwischen 1.850 und...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Personalie

Christian Renners wird CEO bei Kögel

Christian Renners hat zum 01. Oktober die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Kögel Trailer GmbH übernommen. Zudem zeichnet Renners für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Business Development verantwortlich.

mehr...
Anzeige

Nufam 2021

Mulden-­Kipper und mehr

Kögel präsentiert auf der 7. Nufam Ausgewähltes aus dem aktuellen Produktportfolio, wie den Kögel Mulden-­Kipper, den Kögel Euro Trailer der Novum-Generation, den Kögel Cool – PurFerro quality oder das Telematik-­System Kögel Telematics.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite