"Kunde an erster Stelle"

Martin Schrüfer,

Kögel Telematics liefert Daten an alle gängigen Telematik-Portale

Die Kögel-eigene Telematik Kögel Telematics verfügt bereits seit dem Jahr 2018 grundsätzlich über offene Schnittstellen zu allen gängigen Telematik-Portalen.

Dank der offenen Schnittstellen von Kögel Telematics erhalten beispielsweise auch Betreiber gemischter Trailer-Fuhrparks problemlos alle Telematik-Daten ihrer Flotte auf einen Blick – und das ganz unabhängig vom jeweils bevorzugten Telematik-Portal. „Mit dieser pragmatischen Lösung beweisen wir einmal mehr, dass der Kunde mit seinen individuellen Bedürfnissen bei Kögel im Mittelpunkt steht“, erklärt Josef Warmeling, Geschäftsführer Vertrieb Nord- und Westeuropa, Finance – Fullservice - Telematik und Gebrauchtfahrzeuge bei Kögel. „Allein standardisierte und offene Schnittstellen und Kompatibilität zu Systemen von Drittanbietern gewährleisten ein effizientes Flottenmanagement.“

Echtzeitzugriff auf zahlreiche Daten aus dem Trailer

Die Kögel eigene Trailer-Telematik namens Kögel Telematics ist ein auf Kögel Auflieger abgestimmtes System. Die Trailer-Telematik bietet Echtzeitzugriff auf Trailer-EBS-, Ortungs-, Kühlungs-, Reifen- und Anhänger-Daten. Alle erfassten Daten lassen sich nicht nur im Kögel Telematics-Webportal und anderen Flottenmanagementsystemen abbilden, sondern auch in bestehende Prozesse und in die unterschiedlichsten Softwaresysteme in Echtzeit importieren.

Zudem ist es möglich, im Kögel Telematics-Webportal Alarme zu setzen, die den Spediteur, die Werkstatt oder den Fuhrparkleiter, je nach Wunsch, per SMS oder E-Mail über definierte Abweichungen der eingestellten Parameter informieren – sei es eine Abweichung des Fahrzeugs von der Route (Geofencing) oder beispielsweise eine Abweichung von der Solltemperatur.

Anzeige

Kögel Telematics ist für alle Fahrzeuge aus dem Kögel Produktportfolio erhältlich. Je nach Aufliegertyp variieren die Telematik-Pakete und die Möglichkeiten der übertragbaren Daten, die optionale Hardwareausstattung und die Preise. Kögel Telematics ist auch als Nachrüstlösung erhältlich.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bau-Lkw

Rückbau „all inclusive“

Bei der Gütersloher Hagedorn Gruppe steht nicht nur der Abbruch im Vordergrund. Der ­Mittelständler bietet mit seinen verschiedenen Geschäftsfeldern einen umfassenden Rundumservice um die ­Entwicklung vom Brownfield zum Greenfield. Die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aufliegerhersteller

Kässbohrer: 22 neue Fahrzeuge in 2020

Obwohl 2020 ein außergewöhnliches Jahr mit besonderen Herausforderungen war, konnte sich der Aufliegerhersteller Kässbohrer laut eigenen Angaben schnell an die aktuelle Situation anpassen, führte seinen Betrieb fort und brachte 22 neue Fahrzeuge auf...

mehr...

Nutzfahrzeuge

Krampe patentiert Schubboden-Kippsattel

Der Krampe SKS mit integriertem Schubboden eignet sich unter anderem besonders für Schütt- und Stückgüter und  anhaftende Ladegüter in problematischen Abladesituationen. Jetzt hat das deutsche Patent- und Markenamt dem Fahrzeugbauer Krampe das...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anhänger

EU-Typgenehmigung für Krampe-Anhänger

Ab sofort werden grundsätzlich alle Krampe Tandem-Anhänger und ab Januar auch alle Tridem-Anhänger mit EU-Typgenehmigung ausgeliefert. Lediglich Sonderbauten oder Fahrzeuge mit einer Zulassung schneller als 40 km/h müssen noch dem TÜV für eine...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite