Markstellung verstärkt

Marvin Meyke,

Goldhofer baut Marktstellung in Taiwan weiter aus

Die Goldhofer-Unternehmensgruppe verstärkt ihre Marktstellung in Ostasien: Derzeit investiert man auch in dieser Region vermehrt in Windkraft, sodass die Beförderung von verschiedenen Komponenten der Windkraftanlagen sich stark erhöht hat, wovon unter anderem Goldhofer profitiert. So setzt die Chi Deh Crane Engineering Co., Ltd, mit Hauptsitz in Taiwan, ein Profi für Schwerlastarbeiten auf die Flügel-Transport-Vorrichtung FTV 550 von Goldhofer.

H. Hu, Chairman bei Chi Deh, vor der Flügel-Transport-Vorrichtung FTV 550 von Goldhofer. © Goldhofer

Jean-Philippe Martin, Regional Director of Sales bei Goldhofer, kennt das Unternehmen Chi Deh Crane Engineering sowie dessen Bedarf: "Über die vielen Jahre, in denen Goldhofer und Chi Deh eine starke Partnerschaft verbindet, konnten wir die steigenden Anforderungen stets gemeinsam bewältigen und miteinander wachsen."

Goldhofer-Kunde ist Chi Deh bereits seit dem Jahr 2000. Mittlerweile zählen zum Fuhrpark mechanisch gelenkte Selbstfahrer vom Typ PST/SL, modulare Schwerlastsysteme vom Typ THP/SL sowie die elektronisch gelenkten Selbstfahrer vom Typ PST/SL-E . Hinzu kommen nun neben der flexiblen Flügel-Transportvorrichtung FTV 550 - weitere 16 Achslinien des elektronisch gelenkten Selbstfahrers PST/SL-E sowie drei Pendelachspritschen vom Typ SPZ-GP. Damit sieht sich das Unternehmen bestens für den Transport von Windkraftanlagenkomponenten gerüstet. Mit der Flügel-Transportvorrichtung lassen sich die neuen Flügelgenerationen auch in entlegene Standorte ohne Probleme verfahren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite