Behälter-Transport-Anhänger

Marvin Meyke,

Ein BTA für einen erweiterten Einsatzbereich

In enger technischer Konzeption mit München Stone Design fertigte HKM einen Behälter-Transport-Anhänger BTA für ein vielfältiges Einsatzspektrum. Für München Stone Design war es demnach wichtig, auf flexible Technik zu vertrauen.

© HKM

Denn nur so kann die Firma ihr Leistungsversprechen für eine harmonische Ausgestaltung für private und öffentliche Bauten mit Naturstein und Fliesen für ihre Mitarbeiter am Lkw und den Disponenten im Büro erreichen. In seinem Grundprinzip basiert der HKM BTA auf einem Außenroller. Dabei wird der Abrollbehälter vom Anhängerheck durch das Lkw Hakengerät aufgesetzt und über seine Rollen auf das Chassis geschoben. Bei HKM wird der Abrollcontainer mit einer versetzten pneumatischen vierfachen Klemmung verriegelt, die einen robusten und sicheren Klemmbereich bietet. Im Ladevorgang ist der Anhänger auch über das EBS System automatisch eingebremst. Die damit verbundene Kombination bei der HKM Ladungssicherung unterstützt den Bediener und sorgt während eines langen Arbeitstages für eine sichere Anwendung.

Ergonomische Details für Fahrer – Wirtschaftlichkeit für die Firma
Für München Stone Design wurde der Einsatzbereich nachhaltig erweitert. So fährt die Firma auch ISO Container. HKM konnte dies mit steckbaren ISO Container Adaptern umsetzen. Die Adapter können durch einen Bediener gesteckt und verriegelt werden. Damit erhöht sich deutlich die Flexibilität und auch eine optimale Disposition wird erzielt. Ein weiteres für München Stone Design umgesetztes Ausstattungsmerkmal ist der komplett geschlossene Boden. So kommt es häufig im Arbeitstag vor, dass auch einzelne Paletten und verschiedene Werkzeuge an den Baustellen benötigt werden. Diese Ladungsgüter werden auf den geschlossenen Boden gelegt und mit den abgestimmten Zurrpunkten gesichert. Damit kann die Auslastung abermals verbessert werden.

Anzeige

Im innerstädtischen Raum ist bekanntlich der Rangierplatz auf Baustellen begrenzt. Die Einsatzvielseitigkeit des BTA von HKM konnte auch hier durch eine pneu­matische Zugdeichselabsenkung gesteigert werden. Der Fahrer kuppelt ab, senkt die Zugdeichsel mittels der Pneumatik ab, setzt mit den Lkw etwas zurück und schiebt von vorne den Abroller auf den HKM Abrollanhänger bzw. nimmt ihn dann wieder in umgekehrter Folge wieder auf.

Manfred Zandt, Geschäftsführer von HKM, kommentiert: „Der HKM Außenroller für München Stone Design ist für die An­forderungen nach einem vielseitig und ergonomischen einsetzbaren Behälter-Transport-Anhänger BTA optimal ausgestattet. Vielfältige praktische Details ermöglichen dem Fahrer ein ergonomisches Handling und dem Kunden ein auf langfristigen Einsatz kostenoptimalen Außenroller.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sattelkipper

Mehr Nutzlast = größerer Gewinn

Der Sattelkipper DHKA 390 „Revolution“ von Fliegl ist ein echtes Leichtgewicht. Schon ab der ersten Fahrt verdienen Unternehmer nun mehr Geld – weil sie fast eine Tonne mehr laden können. Zwei Fliegl-Kunden berichten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite