Kässbohrer erweitert

Martin Schrüfer,

Alles auf Lager

Kässbohrer erweitert sein Ersatzteillager in Goch und bietet einen umfassenden Reparatur- und Wartungsdienst an.

Der Sattelaufliegerhersteller Kässbohrer will seinen Kunden einen möglichst optimalen Kundendienst und Ersatzteilservice bieten. Als neueste Investition in den Ersatzteilbetrieb hat das Unternehmen im Dezember 2021 die Erweiterung des Ersatzteillagers in der Produktionsstätte in Goch fertiggestellt. Auf einer Fläche von 2.160 Quadratmeter haben hier rund 156.000 Ersatzteile Platz. Mit einem siebenköpfigen Team bedient Kässbohrer weiterhin Mitteleuropa, die Benelux-Region, die skandinavischen Länder, das Vereinigte Königreich sowie den Mittelmeerraum. Zusätzlich zu Goch betreibt Kässbohrer ein weiteres Lagernetz in Ulm für Kunden in Mittel-, West- und Südeuropa, in Lyon für Kunden in Europa und im Mittelmeerraum sowie in türkischen Adapazari für Kunden in mehr als 55 Ländern.

Schneller Versand von Ersatzteilen

Für ein erfolgreiches Ersatzteilgeschäft integriert Kässbohrer seine umfassende SAP-Datenbank in seine Aktivitäten. Kässbohrer sichert eine schnelle Verfügbarkeit vorrätiger Ersatzteile zu und verspricht einen Versand innerhalb von 24 Stunden – einschließlich der Originalteile, die über die Systeme und von führenden Lieferanten bezogen werden. Das Ersatzteilteam von Kässbohrer kümmert sich persönlich um jede Anfrage und nutzt seit 2009 den umfassenden elektronischen Teilekatalog (EPC).

Anzeige

Der Standort Goch mit einer Gesamtfläche von 108.000 Quadratmeter dient als PDI-Zentrum (Pre Delivery Inspection) für Nordeuropa, als After-Sales- und Vertriebszentrum für die Region Nordrhein-Westfalen sowie als Ersatzteillager. Außerdem unterhält das Unternehmen hier einen Herstellerservice mit Reparatur- und Wartungsdienstleistungen – etwa Reparaturen von Fahrgestellen aus Aluminium, Edelstahl und Stahl, Reparatur und Wartung von Achsen, Bremssystemen, Reparatur von Paneelen und Tanks sowie Aluminiumschweißen. Mit Maschinen zum Schneiden und Biegen von Stahlteilen sowie einer Großraum-Lackierkabine können Nutzfahrzeuge aller Art und Größe fachgerecht repariert, lackiert und gereinigt werden.

Dieser Beitrag erschien in Baugewerbe 6/22.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite