Tiefbau

Deutschland-Premiere für die Groundforce Hydrauliksteife MP750

Erstmals wurde die Groundforce Hydrauliksteife MP750 in Deutschland eingesetzt. Bei der Neubebauung des ehemaligen Tacheles Areals in Berlin Mitte sicherte sie die Baugrube.

© Groundforce

Auf dem rund 2,5 Hektar großen Gelände zwischen Friedrichsstraße, Oranienburger Straße und Johannisstraße soll bis Ende 2019 ein komplett neues Stadtquartier mit Wohnungen, Büroräumen und Geschäften entstehen. Dabei soll die bereits 2012 geräumte Tacheles-Ruine wieder denkmalgerecht als Kulturhaus saniert werden. Daneben sind Restaurants, Cafés und Geschäfte rund um den öffentlich zugänglichen Innenbereich zwischen Friedrichsstraße und historischem Tacheles Torbogen geplant.

Kombinierte Absicherung durch Stahlbau und Hydrauliksteife

Die Absicherung der Baugrube wurde durch die Kombination von konventionellem Stahlverbau mit Rückverankerung und Groundforce Hydrauliksteifen und Gurtungen realisiert. Dabei wurden, wo aufgrund vorhandener Restbebauung keine Rückverankerung möglich war, insgesamt 12 MP750 Hydrauliksteifen verbaut. Während vier Steifen die gesamte Breite der Grube überspannten, wurden jeweils vier weitere Elemente an beiden Seiten über Eck verbaut. Da unter der Aussteifung die Arbeiten weiter vorangetrieben wurden und dabei Berührungen nicht gänzlich ausgeschlossen werden konnten, entschied man sich für zusätzliche Abstützungen, auch wenn mit der MP750 ein Ausbau bis 50 Meter ohne zusätzliche Sicherung möglich gewesen wäre.

Anzeige

"Gutes Beispiel für Kundenzentrierung bei der Produktentwicklung"

Groundforce General Manager Nedim Cetin sieht in der erfolgreichen Premiere in Deutschland die Bestätigung für die Einführung der neuen MP750. „Ein Megaprojekt wie das Tacheles Areal ist natürlich auch für uns ein Meilenstein und ein Beleg für unser technisches Knowhow und unsere Innovationskraft. Die Einführung der MP750 ist aber auch ein gutes Beispiel für unsere Kundenzentrierung bei der Produktentwicklung. Es geht uns nicht in erster Linie um neue Rekorde, es geht vielmehr um die optimale Abdeckung des Kundenbedarfs. Für besonders anspruchsvolle und komplexe Anforderungen bei hochentwickelten Aussteifungen und Sicherungssystemen schließt die MP750 eine interessante Angebotslücke. Und wenn wir dabei neue Bestmarken aufstellen – umso besser.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tiefbau

Linearverbau bei Münchner Großprojekt

Um die Abwassermengen im Münchner Westen und Südwesten noch besser ableiten zu können und das bestehende Kanalsystem zu entlasten, ist in der Landsberger Straße im Auftrag der Münchner Stadtentwässerung ein neuer 2,2 Kilometer langer Abwasserkanal...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Querschneidkopffräse

Präzise gegraben mit Epiroc

Bei der Planung eines neuen Abwasserkanalsystems durch die Niederlassung Dresden von Eurovia Deutschland, sah man sich mit einer Reihe von technischen und umwelttechnischen Herausforderungen konfrontiert und wandte sich über seinen lokalen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite