Tief- und Tunnelbau

Susanne Frank,

Gut gerüstet für den nächsten Wasseralarm: Pumpe und Zubehör in der „Hochwasserbox“

Der Sommer hat manchmal auch seine unangenehmen Seiten… Damit beim nächsten Wasseralarm nichts fehlt, bietet Tsurumi seine flachsaugende Restwasserpumpe LSC jetzt samt komplettem Zubehör in einer „Hochwasserbox“ an.

Tsurumi bietet seine flachsaugende Restwasserpumpe LSC jetzt samt komplettem Zubehör in einer „Flutbox“ an.
Tsurumi bietet seine flachsaugende Restwasserpumpe LSC jetzt samt komplettem Zubehör in einer „Hochwasserbox“ an. Foto: Tsurumi

Das Angebot der Düsseldorfer enthält die neueste Version der LSC-Pumpe mit zehn Meter Gummikabel H07RN-F, einen wickelbaren 10m-Feuerwehrschlauch mit zwei Storz-Kupplungen sowie ein Sicherungsseil samt Transportbox aus schlagfestem Kunststoff. Das Angebot richtet sich an alle, die unerwünschtes Schmutzwasser schnell und gründlich entfernen möchten - etwa bei Reinigungsarbeiten nach Betriebsunfällen und Überflutungen, oder generell im Bauprojekt.

170 Liter pro Minute abpumpen

Die LSC-Pumpe hat Tsurumie erst jüngst in verbesserter Ausführung auf den Markt gebracht. Sie verfügt nun unter anderem über eine Bodenplatte aus Edelstahl statt galvanisiertem Blech: Hier hat Korrosion keine Chance. Der Flachsauger nimmt Wasser bis zu einem Restpegel von einem Millimeter auf. Mehr ist technisch nicht machbar, so die Aussage des Herstellers. Rund 170 Liter lassen sich pro Minute abpumpen. Bis zu elf Meter beträgt die überbrückbare Höhendistanz: das reicht für fast vier Stockwerke. Die Pumpe ist äußerst handlich und wiegt trocken nur 12 kg. Eine weitere Besonderheit ist die integrierte Rückschlagklappe. Wird der kleine Flachsauger abgeschaltet oder einfach nur angehoben und umgesetzt, läuft kein Wasser zurück.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Modellbaustelle

BIM im Tiefbau

Ob und wie modellbasiertes Bauen (BIM) unter Einsatzbedingungen im Tiefbau funktioniert, war Thema einer Exkursion, zu der der IHK-Arbeitskreis Tiefbau 3D+ vor Kurzem rund 80 Vertreter aus Politik und Wirtschaft eingeladen hatte.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Tunnelbau

„Rucksack“ für den Rettungsstollen

Mit zwei neuen Rettungsstollen wird die Sicherheit in einem der ältesten Straßentunnel Deutschlands verbessert. Die begehbaren Stollen verkürzen Fluchtwege aus dem 622 Meter langen Lämmerbuckeltunnel und bringen diesen sicherheitstechnisch auf den...

mehr...
Anzeige

Rückstauschäden

Rückstau managen

Die Auswirkungen des Klimawandels nehmen zu. Immer öfter bringt er Regen im Übermaß. Deshalb wächst die Gefahr des Rückstaus aus überlasteter Kanalisation. Und weil Rückstauschäden existenzbedrohende Ausmaße annehmen können, ist wirksamer Schutz...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kanalrohre

Leichte Rohre für schwierigen Baugrund

Im nordhessischen Wabern entstand auf einem Deponiegelände ein neuer Schredder- und Lagerplatz für Grünabfälle. Für die Erstellung einer neuen Regenwasserkanalisation baute die Heinrich Rohde Straßenbau GmbH blaue HS-Kanalrohre SN 12 der Funke...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite