Baustofftechnologie

Marvin Meyke,

Neues Asphalt-Produkt von Strabag zugelassen

Das Deutsche Institut für Bautechnik hat das von der TPA GmbH, dem Strabag-Kompetenzzentrum für Baustofftechnologie, entwickelte Produkt „DAsphalt Silo” zugelassen: Es wird für Dichtschichten aus Walzasphalt in Lager- und Abfüllanlagen von Jauche-, Gülle- und Silagesickersaftanlagen (JGS-Anlagen) sowie Biogasanlagen eingesetzt.

© TPA

Die Dichtschicht ist flüssigkeitsundurchlässig und beständig gegenüber Jauche, Gülle und Silagesickersäften sowie Gärsubstraten und Gärresten. DAsphalt Silo kann unter anderem in Fahrsiloanlagen oder Festmistplatten als Bestandteil einer tragfähigen Flächenbefestigung verwendet werden. Die Walzasphaltdichtschicht besteht aus einem für diesen Verwendungszweck optimierten, hohlraumarmen Asphaltbeton für Asphaltdeckschichten. Grundlage für DAsphalt Silo ist die bundeseinheitliche Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) sowie die Technische Regel wassergefährdender Stoffe (TRwS) 792. Die TRwS regelt die Anforderungen an die Herstellung und Instandhaltung von Dichtflächen in JGS- und Biogasanlagen. Dafür sind bauaufsichtlich zugelassene Produkte zu verwenden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tiefbau

Linearverbau bei Münchner Großprojekt

Um die Abwassermengen im Münchner Westen und Südwesten noch besser ableiten zu können und das bestehende Kanalsystem zu entlasten, ist in der Landsberger Straße im Auftrag der Münchner Stadtentwässerung ein neuer 2,2 Kilometer langer Abwasserkanal...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite