Artikelsuche

Martin Schrüfer,

H+H Deutschland erweitert Informationsangebot zu rationellem Bauen

In Deutschland wurden 2016 insgesamt 24.550 neue Sozialwohnungen gebaut, rund 10.000 mehr als im Vorjahr. Das geht aus einem Bericht des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bau- und Wohnungs-wesen von Bund und Ländern hervor.

Und ein Ende der starken Nachfrage nach Leistungen im Neubau ist 2017 noch nicht in Sicht, so die Einschätzung von Heinz-Jakob Holland, Vorsitzender der Geschäftsführung der H+H Deutschland GmbH. „Es ist die Aufgabe von Baustoffindustrie und -handel, aber auch der Tragwerksplanern und Architekten, die Bauunternehmen jetzt dabei zu unterstützen. Diese können nur mit einfachen Systemen und besonders effizienten Arbeitsweisen die historisch große Herausforderung im Wohnungsbau bewältigen.“

Bund und Länder investierten in diesem Jahr insgesamt 3,4 Milliarden Euro in die Wohnraumförderung, über eine Milliarde mehr als im Jahr zuvor. Allein der Bund hat seine Fördermittel auf eine Milliarde Euro verdoppelt. Für 2017 und 2018 wurden die Bundesmittel nochmals auf je 1,5 Milliarden Euro erhöht. „Bund und Länder haben damit die Chance, eine seit Jahren klaffende Wunde im Wohnungsangebot zu schließen. Baustoffindustrie und -handel ebenso wie die Fachplaner sind gefordert, die Bauunternehmen dabei zu unterstützen, die massive Nachfrage nach Neubauleistungen zu bewältigen. H+H Deutschland wird die Information zu rationellem Bauen mit ‚H+H Multielementen‘ ausbauen, denn mit Systemen wie diesem bauen die Profis schnell, bezahlbar und trotzdem hochwertig“, erklärte heute Heinz-Jakob Holland, Vorsitzender der Geschäftsführung H+H Deutschland GmbH, in Wittenborn. Bereits seit Anfang des Jahres informiert der Außendienst der H+H Deutschland GmbH zu rationellem Bauen mit großformatigen „H+H Multielementen“. Er stützt sich dabei auf eine eigens zum Thema erarbeitete Website www.multielement.de sowie auf Referenzbroschüren, in denen Architekten, Bauunternehmer und Investoren über ihre Entscheidung pro Porenbeton und monolithisches Mauerwerk aus „H+H Multielementen“ berichten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitskleidung

Winterjacke mit Wetterschutz

Die neue Mascot-Winterjacke bietet Sichtbarkeit und Schutz, wenn man sich in verkehrsreicher Umgebung oder in der Nähe von laufenden Maschinen aufhält. M it ihrer speziellen Stoffzusammensetzung und der Passform sorgt sie laut...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Artikelsuche

Ohne Ecken und Kanten

Bei der Schalung des neuen Altenpflegeheims der Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Südwesten der bayerischen Hauptstadt läuft dank des Schalungs-Know-hows von Doka alles rund. So konnte durch die Beton-Sensortechnologie Concremote doppelt so schnell...

mehr...