Artikelsuche

Martin Schrüfer,

B + B Bauen im Bestand: 16. SSB Bauschadenstag

Am 14. Oktober 2013 veranstaltet die Fachzeitschrift B+B BAUEN IM BESTAND den 16. SSB Bauschadenstag in Berlin mit dem Schwerpunkt „Typische Bauschäden an Böden, Decken und Innenwänden “. Im Rahmen der Veranstaltung werden typische Schäden in diesen drei Bereichen, wie Oberflächenschäden, Schäden infolge unzureichender Tragfähigkeit, mangelhafter Schallschutz und Feuchteschäden sowie Schadstoffe im Bestand, eingehend erläutert und diskutiert. Ziel ist es, die Diagnose, Bewertung und Sanierung zu erleichtern und vor allem die Entstehung von Schadensfällen im Voraus zu vermeiden. Der Bauschadenstag richtet sich an alle, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit Bauschäden zu tun haben: Architekten und Ingenieure, Ausführende in Bauunternehmen und Ausbaugewerken, Objektbetreuende in der Immobilienwirtschaft, Sachverständige für die Immobilienbewertung und Juristen mit Tätigkeit im Baurecht.

Das Tagungshotel des 16. Bauschadenstages ist das Best Western Premier Hotel Moa, Stephanstraße 41, 10559 Berlin, Telefon: 030 3940430. Die Tagungskosten betragen 599,– EUR zzgl. MwSt. Abonnenten der Fachzeitschrift B+B BAUEN IM BESTAND zahlen einen Sonderpreis von 549,– EUR zzgl. MwSt. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen erhältlich bei: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG, Telefon: 0221 5497-420, Telefax: 0221 5497-993, E-Mail: veranstaltungen@rudolf-mueller.de.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Artikelsuche

Rolls Royce: MTU-Motoren für JCB-Bagger

Mit dem Auftrag des britischen Baumaschinenherstellers JCB liefert Rolls-Royce erstmals MTU-Motoren für Bagger. Motoren der MTU-Baureihe 1000 der Emissionsstufe EU-Stufe IV und EPA Tier 4f kommen als Antrieb der neuen JCB-Bagger in den Reihen JS...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Artikelsuche

Zeppelin: Neues Geschäftsmodell Fast Rent

Der Zeppelin Konzern erweitert seine Aktivitäten in der Geschäftseinheit Rental und setzt mit Fast Rent auf ein neues Geschäftsmodell. Fast Rent adressiert vorrangig Klein- und Kleinstbetriebe im Bereich Garten- und Landschaftsbau, Bau, Ausbau,...

mehr...