Rüttelplatten

Verdichten mit Drei-Wellen-Antrieb

Die neue handgeführte Ammann- Rüttelplatte APH 85/95 verdichtet Hänge bis zu 36 Prozent Steigung. Mit dem Hochleistungsverdichter kam im November eine Vibrationsplatte auf den Markt, die laut Hersteller mit 740 kg die höchste Wuchtkraft in ihrer Betriebsklasse erzielt.

© Ammann

Die neue Rüttelplatte APH 85/95 wurde von Ammann unter Realbedingungen getestet. In den verwinkelten Ecken und Hanglagen des Stöffelparks (Westerwald) bewies sie laut Unternehmensangaben ihre Wuchtkraft, Wendigkeit, Steigfähigkeit und leichte Handhabung.

Mehr Effizienz dank Drei-Wellen-Technik
Welchen Unterschied macht die Drei-Wellen-Erregertechnik von Ammann in der Praxis? Die dritte Welle sorgt dafür, dass die Grundplatte parallel vom Untergrund abhebt. Darüber hinaus wird das Kippmoment stark minimiert. „Das sorgt für Laufruhe im Vorwärts- und Rückwärtslauf und die Großplatte kann durch die große Amplitude mehr Wuchtenergie in den Untergrund einleiten. Das Verdichtungsziel wird schneller erreicht und die Kosten werden reduziert“, erläutert Ammann-Experte Thilo Ohlraun.

Kommen auch Ungeübte mit der neuen APH 85/95 zurecht? Azubis machten den Handhabungstest. Mit leichter Hand führten sie die Platte an Gebäuden entlang. Die kompakte Bauweise der Maschine in Kombination mit der hydrostatischen Orbitrol-Steuerung spielte hier ihre Stärken aus. Damit lässt sich diese neue Rüttelplatte stufenlos steuern sowie bequem führen. „Durch die niedrige Bauweise können Bediener im schweren Verbau auch die Stahlverstrebungen großer Gräben bequem unterfahren“, bestätigt Ohlraun.

Anzeige

Ergonomie im Blick
Rüttelplatten sind auf Ausdauer ausgelegt. Doch nicht nur die Maschine, auch der Mensch muss zu dieser Ausdauer fähig sein. Die Ergonomie der APH 85/95 erhöht laut Ammann Arbeitsleistung. Die Tester waren überzeugt: Selbst am Abend nach stundenlangen Testrunden spürten sie keine Hand-Arm-Ermüdung. Zuzuschreiben ist das den niedrigen HAV-Werten. Auch in Bezug auf die Wartungskosten punktet die neue Maschine. Die Steuerung kommt ohne Keilriemen und Fliehkraftkupplung aus.

Dieser Beitrag erschien in Ausgabe 1-2/2022.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vögele

Generation „Strich 5“ im Anmarsch

Vögele stellt die ersten Straßenfertiger mit passenden Einbaubohlen der neuen „Strich 5“-Generation vor. Das zur Wirtgen Group gehörende Unternehmen zeigt die Highway-Class-Fertiger Super 1900-5(i) und Super 2100-5(i) sowie die Ausziehbohlen AB 500...

mehr...

Nadler Straßentechnik

Perfekte Fugen und noch mehr

Nadler Straßentechnik setzt auf die Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Digitalisierung und präsentiert sein Motto „Die Zukunft ist lösemittelfrei“. Ziel ist es, in Straßenbauprodukten, die von Hand zu verarbeiten sind, keine Lösemittel mehr zu...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite