Aus Baugewerbe Unternehmermagazin 4\2020

Marvin Meyke,

Der Fräs-Profi für große Flächen

Der Kaltrecycler W 380 CRi hatte seinen Premierenauftritt in Nordamerika: Die Maschine recycelt die Fahrbahn über die komplette Tiefe, saniert über verfügbare Arbeitsbreiten hinaus und ist auch als Hochleistungsfräse einsetzbar.

© Wirtgen

Wirtgen hat mit der neuen Kaltrecycler-Generation nach eigenen Angaben die weltweit modernsten Maschinen für das Cold-In-Place-Recycling entwickelt. Auch beim Full-Depth-Recycling und Hochleistungsfräsen überzeugen die Kettenrecycler. Sein Debüt in Nordamerika gab der W 380 CRi auf der Conexpo-Con/Agg 2020, aufgebaut als Recyclingzug mit dem Vögele-Fertiger SUPER 2000-3i samt Ausziehbohle AB 600 TV+ und der Tandemwalze HD+ 140i VVHF HCQ von Hamm.

Full-Depth-Recycling in einem Übergang
Der Asphaltoberbau wird je nach Beschädigung von einem Recyclingzug auf ganzer Fahrbahn­breite in einem Übergang und unter Zugabe von Bindemitteln vor Ort aufbereitet und gleich wieder eingebaut. Dabei kann der W 380 CRi die Fahrbahn auf kompletter Tiefe von 300 Millimeter recyceln und ist damit auch für das Full-Depth-Recycling (FDR) geeignet.

Fahrbahnsanierung in einem Übergang
Der W 380 CRi kann Fahrbahnen sanieren, die sogar über die verfügbaren Arbeitsbreiten von 3.200 Millimeter, 3.500 Millimeter und 3.800 Millimeter hinausgehen. In diesem Fall nimmt der Recycler das von einer Kaltfräse seitlich vorgefräste Material mit auf und fügt es dem Mischprozess hinzu. Dank einer Mischkapazität bis 800 Tonnen pro Stunde in Kombination mit Heckverladung auf einen Straßen­fertiger mit passender Bevorratung und Einbaubohle lassen sich auch breite Fahrbahnen in einem Übergang sanieren.

Anzeige

Hochleistungsfräse für schnelle Sanierung
Der W 380 CRi ist zudem als Hochleistungsfräse einsetzbar. Dank starker 1.054 PS (EU Stage 5) US TIER 4f) und Förderbandkapazität schafft der W 380 CRi hohe Ausbauleistungen bis 350 Millimeter Frästiefe. Dadurch ist eine schnelle Abwicklung großflächiger Sanierungsmaßnahmen wie auf Autobahnen, Start- und Landebahnen von Flughäfen oder der Ausbau kompletter Asphaltpakete ebenso möglich wie das Homogenisieren und Granulieren beschädigter Asphaltschichten.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite