Belagsarbeiten

Alpiner Asphalteinbau

Im Auftrag des Kanton Wallis baut die Imboden Ulrich AG derzeit den rund 32 Kilometer langen Streckenabschnitt der A9 zwischen Siders und Brig. Bei den anspruchsvollen Belagsarbeiten unterstützen Maschinen von Ammann.

Ausbau der A9 im Kanton Wallis: mittendrin die Ammann-Asphaltmischanlage der Imboden Ulrich AG. © Ammann Verdichtung

Die Baustelle ist insgesamt 31,8 Kilometer lang und mit vielen Herausforderungen gespickt. So führen zwei durch eine Brücke verbundene Tunnel die Autofahrer auf einer Strecke von rund sieben Kilometern Länge direkt durch die Berge. Für die Deckschicht wird ein besonderer Asphaltmix mit sogenanntem Polymer Modified Bitumen verwendet, der eine hohe Beständigkeit aufweist. Eine optimale Verdichtungsleistung ist außerdem wichtig, Die Tunnel haben noch weitere Tücken: Aufgrund der hohen Temperaturen, die beim Asphalteinbau entstehen, entweicht im Tunnel Dampf, den eine Lüftung hinausbläst. Da der Wind im Wallis gerne dreht, muss das Lüftungssystem immer wieder neu ausgerichtet werden.

In unmittelbarer Nähe der Tunnel betreibt die Imboden Ulrich AG eine fest installierte Ammann-Asphaltmischanlage. Mit ihrem Output muss sich die Anlage stets gut am aktuellen Bedarf des Asphaltfertigers orientieren. Schließlich ist der AFT 700-3 von Ammann das „Herz“ und damit der Taktgeber des gesamten Einbauprozesses. Die Fahrbahn wird in ihrer Gesamtbreite von 7,3 Meter in einem Zug asphaltiert.

Um den Belag zu verdichten, kommen direkt hinter dem Fertiger eine ARP 95 Tandemwalze mit ACE Technologie und eine Gummiradwalze vom Typ AP240 zum Einsatz. Für die finale Deckschicht sind ARP 95 schemelgelenkte Tandemwalzen von Ammann im Einsatz. Um auch die Straßenkanten effizient zu verdichten finalisieren zwei APF Rüttelplatten von Ammann den Prozess. Inzwischen sind die Beton- und Belagsarbeiten fast vollendet. Läuft alles nach Plan, können 2022 die Tunnel befahren werden.

Anzeige

Der Beitrag erschien in Baugewerbe 10/20.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Material-Verteilschaufel

Effizient verfüllt

Die Material-Verteilschaufel „Finliner“ von Optimas wird auch beim Asphalteinbau genutzt, ihre Einsatzmöglickeiten sind vielseitig: So eignet sie sich zum Einsanden, Verfüllen, für die Kleinfertigerbefüllung oder für Asphaltarbeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite