bauma 2019

Susanne Frank,

Thyssenkrupp zeigt Highlights aus der Profiltechnik, dem Grabenbau und der Maschinentechnik

Thyssenkrupp Infrastructure präsentiert auf der bauma Produkthighlights aus der Profiltechnik, dem Grabenbau und der Maschinentechnik.

Die Kunststoffbaustraße ist einfach zu verlegen, sorgt für optimale Lastverteilung und kann auf fast jedem Untergrund eingesetzt werden. © thyssenkrupp

Um die Anforderungen der Kunden noch besser bedienen zu können, haben die Spezialisten von Material Services ihr Portfolio weiter ausgebaut.

Kunststoffbaustraße mit hoher Traglast

Eine Innovation im Grabenverbau ist die Kunststoffbaustraße, die sich durch niedriges Gewicht und hohe Traglast auszeichnet. Sie ist einfach zu verlegen, sorgt für optimale Lastverteilung und kann auf fast jedem Untergrund eingesetzt werden. Ein einziger Lkw kann 75 Platten transportieren. Entsprechend niedrig sind die Transportkosten. Die Verarbeitung der Kunststoffplatten ist günstig, was sie bei vielen Anwendungen zu einer besonders wirtschaftlichen Lösung macht. Für Baustellenzufahrten, Wegeverbreiterung oder Lagerflächen eignet sie sich genauso wie als Kran- und Montageplattform für Windenergie, Leitungsbau oder Solaranlagen. Mit speziellem Geotextil unterlegt, kann sie auch zum Schutz von sensiblen Ober­flächen wie Natur- oder Betonsteinpflaster eingesetzt werden.

Leistungsstarke Rammgeräte

Thyssenkrupp Infrastructure ist seit 2018 exklusiver Partner der RTG Rammtechnik GmbH, einer Tochterfirma der Bauer Maschinen Gruppe für Deutschland, Österreich und Dänemark. Die Rammgeräte-Baureihe von RTG umfasst Maschinen in verschiedenen Größenklassen, die in Kombination mit unterschiedlichen Anbaugeräten ein weites Anwendungsspektrum abdecken. Dazu gehören hochfrequente Anbaurüttler mit resonanzfreiem An- und Auslauf, Pressen, Dieselhämmer sowie Drehantriebe zum Vorbohren wie auch zur Durchführung von reinen Bohranwendungen auf der Baustelle im Einzel- und Doppelkopfverfahren. Sämtliche Anbaugeräte sind dabei austauschbar – unter Verwendung des automatischen Schnellkupplungssystems ACS sogar in wenigen Minuten.

Anzeige

Kernfunktion aller Modelle ist das Einvibrieren von Spundwänden oder Stahlrohren. Weitere Vorteile sind die hohe Mobilität durch das geringe Transportgewicht, ein effektiver Lärmschutz durch Kapselung des Vibratorgehäuses und des Motorraumes sowie die Erfüllung von Arbeitssicherheitsstandards durch weitgehende Vermeidung manueller Arbeiten am Gerät. Auf der bauma ist erstmals eine automatisch klappbare Hilfswinde zu sehen, die ein manuelles Arbeiten an der Winde bei der Transportvorbereitung überflüssig macht. Durch die effektive Nutzung der Motorleistung (EEP) sowie durch optimierte Hydraulikkomponenten können zudem bis zu 20 % Kraftstoff eingespart werden.

bauma 2019,  Außengelände, Stand 721/1

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verbundsteinpflaster

Verschieben leicht gemacht

Auf der bauma 2019 präsentierte Hunklinger allortech Weiterentwicklungen und neue Detaillösungen seiner Pflaster-Verlegezangen, Greif- und Versetzzangen sowie Hand-Abziehgeräte. Großformatige Pflastersteine übernimmt der Platten-Verschiebeadapter.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

bauma 2019

850 Kilo weniger

Mit dem neuen Abrollkipper RS26 hat Meiller seine Baureihe der Abrollkipper weiterentwickelt und für den schweren Einsatz optimiert. Der Meiller Gesteinskipper punktet in Sachen Robustheit und ist für den härtesten Gesteinseinsatz ausgelegt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite