IT am Bau

Wann gewartet wird, weiß die Maschine

Max Bögl setzt auf vorausschauende Wartung. Die Firmengruppe Max Bögl und ihre Sparte Roh- und Baustoffe setzt für Transporte in ihrem Steinbruch auf ein Muldenkipper-Trio von Cat. Die Baumaschinen von Zeppelin kommen am Standort im oberbayerischen Beilngries in den Einsatz.

Drei neue Muldenkipper vom Typ Cat 775G müssen bis Jahresende im Steinbruch Wiesenhofen der Firmengruppe Max Bögl circa 800.000 Tonnen an Deckgebirge beräumen. © Zeppelin

Die neuen Muldenkipper haben bis Ende 2018 circa 800.000 Tonnen an Deckgebirge zu beräumen. Zur Beladung der Muldenkipper wird ein Cat Radlader 988K eingesetzt. Vier Ladespiele des Radladers sind nötig, um die knapp 42 m3 Muldenvolumen der Cat 775G auszuschöpfen und deren 65 t Nutzlast zu erreichen. Für die genaue Steuerung des Beladevorgangs wird das bordeigene Wiegesystem VIMS eingesetzt. So wird bei jedem Lade- und Transportzyklus die optimal mögliche Ausladung sichergestellt.

Predictiv Maintnance
„Wir setzen zukünftig auf eine intelligente, digitale Vernetzung und direkte Kommunikation zwischen Mensch, Maschine, Anlage, Logistik und Produkt“, sagt Katharina Himsel, Leiterin des Qualitätsmanagements und Qualitätssicherung der Abteilung Roh- und Baustoffe bei Max Bögl. Unzählige Sensoren an den drei Cat Skw registrieren jede noch so kleine Abweichung. Die über eine SAP-Instandhaltungssoftware erfassten und ausgewerteten Daten der Baumaschinen dienen den Mitarbeitern von Max Bögl als Entscheidungshilfe, um den perfekten Wartungszeitpunkt festzulegen. Predictive Maintenance, die vorausschauende Wartung, ist die intelligente Kombination aus moderner Sensorik und Echtzeit-Datenanalyse, die aus den Daten mittels Algorithmen und Big-Data-Analysen voraussagt, wann welcher Schadensfall Eintritt. Das soll drohenden Ausfällen der Muldenkipper vorbeugen und den Zeitpunkt für den Austausch von Ersatzteilen bestimmen. Damit will die Firmengruppe Max Bögl Stillstandzeiten abwenden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reifen

Spezialisten fürs Grobe

Reifen für Dumper und Muldenkipper. Imposant sind sie – die BKT-Reifen aus der Earthmax-Reifenfamilie. Die robusten Reifen kann man im April auf der bauma am Stand von Bohnenkamp aus nächster nähe begutachten.

mehr...

100-jähriges Bestehen

Sonderedition zum Jubiläum

Der Familienbetrieb Krampe Fahrzeugbau GmbH feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Das Unternehmen wird gemeinsam von August und Robin Krampe in dritter und vierter Generation geführt und ist somit noch immer vollständig in Hand der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bau-Lkw

Pirouetten auf dem Erzberg

In der Steiermark fährt der neue Muldenkipper T 236 von Liebherr seine ersten Einsätze. Mit starrem Rahmen und dieselelektrischem Antrieb ist er für Liebherr der Einstieg in die 100-Tonnen-Klasse. Während einer abenteuerlichen Fahrt auf den...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Asphaltsanierung

Wenn Walzen kommunizieren

IT-gestützte Verdichtung und Qualitätskontrolle bei der Asphaltsanierung. Auf der Bundesautobahn A9 bei Plech wurde im Zuge der Deckensanierung großflächig neuer Asphalt eingebaut. Beauftragt wurde damit die Firmengruppe Max Bögl mit Sitz im...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite