Zentralverband Deutsches Baugewerbe

Katja Preydel,

Baugewerbe: Präsident Reinhard Quast wiedergewählt

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe wurde der bisherige Präsident Reinhard Quast am 23. November mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt.

ZDB-Präsident Reinhard Quast © ZDB/Claudius Pflug

Der 65-jährige Unternehmer aus Siegen war 2018 zum ersten Mal zum Präsidenten des größten und ältesten Bauverbands in Deutschland gewählt worden. Quast erklärte in der Mitgliederversammlung: „Entscheidend für uns ist, für eine gute Zukunft unserer Betriebe, deren Inhaber, Familien und Mitarbeiter zu kämpfen. Wir müssen, auch im Interesse unserer Volkswirtschaft, das Modell der Inhaber und Familien geführten Unternehmen zukünftig sichern.“

Quast sieht dabei vier große Aufgaben für seine kommende Amtszeit: Es gehe darum, wie man zukünftig bauen werde, mit welchen Materialien und mit welchen Techniken. „Wir brauchen Rahmenbedingungen, die das Bauen auch weiterhin möglich machen und nicht be- bzw. verhindern. Die Mega-Aufgaben, vor denen unsere Gesellschaft steht, werden ohne einen Beitrag unserer Unternehmen nicht gelingen.“ Die Beseitigung der Benachteiligung des Faktors Arbeit ist darüber hinaus für Quast von großer Bedeutung. Denn: „Warum hat derjenige, der arbeiten geht, am Ende immer weniger von dem, was er sich verdient hat? Wer soll sich noch freiwillig morgens um sechs Uhr auf die Baustelle stellen, wenn er ohne Arbeit fast zum gleichen Ergebnis kommt?“

Neben Reinhard Quast wurden Uwe Nostitz (60) aus Bautzen, gleichzeitig Vorsitzender des Ausschusses für Sozial- und Tarifpolitik, Rüdiger Otto (61) aus Leverkusen, gleichzeitig Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Recht, sowie Wolfgang Schubert-Raab (63) aus Ebensfeld, zugleich Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Technik und Unternehmensentwicklung in ihren Ämtern als Vizepräsidenten bestätigt.

Anzeige

Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland im ZDB, Frank Dittmar, Präsident des Verbands Baugewerblicher Unternehmer Hessen, Karlgünter Eggersmann, Präsident des Baugewerbeverbands Westfalen, Tobias Riffel, Vizepräsident der Bauwirtschaft Baden-Württemberg, Thomas Sander, Vorsitzender des Fachverbands Hoch- und Massivbau im ZDB, Christian Staub, Präsident des Baugewerbeverbands Niedersachsen, sowie Hans-Georg Stutz, stellvertretender Vorsitzender des Straßen- und Tiefbaugewerbes im ZDB.
Neu in den Vorstand gewählt wurden Oliver Heib, Vorsitzender des Bundesverbands Ausbau und Fassade im ZDB, sowie Jürgen Kullmann, Vorsitzender des Fachverbands Fliesen und Naturstein im ZDB.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite