Interview

Marvin Meyke,

Neun Fragen an…Rolf Lieben

In dem Format "Neun Fragen an..." darf es auch mal etwas lockerer und persönlicher sein. Diesmal antwortet Rolf Lieben, CEO von Apex Fördertechnik.

© Apex Fördertechnik

In welchem Schulfach waren Sie besonders gut und wo nicht?
Ich war gut in Geschichte, Sport und Mathematik. Musik und Englisch lagen mir nicht.

Wie würden Sie dem kleinen Jungen von damals erklären, was Ihre Produkte überhaupt sind?
Wir haben Maschinen, die große Steine klein machen und die aus einem Haufen Dreck schönen Sand sieben.

An welchem Stand auf einer Baumesse bleiben besonders lange stehen?
Auf dem Stand von Zeppelin Baumaschinen mit der Marke CAT.

Was ist nötig, um ein erfolgreicher Mitarbeiter in Ihrer Firma zu sein?
Freude an unseren Maschinen, Zielstrebigkeit und Ehrlichkeit.

Und was, um ein erfolgreicher Manager zu sein?
Ein tolles Produkt, Freude am Produkt, Geradlinigkeit und gute Personalführung.

Womit machen Sie sich nach einem langen Arbeitstag eine Freude?
Ein Spaziergang mit dem Hund, eine schöne Golfrunde mit Freunden.

Was ist ihr Lieblingsurlaubsziel?
Die Kanarischen Inseln.

Sport machen – ja, aktiv natürlich! Oder lieber eher passiv?
Sehr gerne Nordic Walking und Golf!

FC Bayern München oder BVB Dortmund?
Einmal Bayern München, immer Bayern München!

Anzeige

Zusatzfrage: Von welchem Manager oder Geschäftsführer aus der Branche würden Sie gerne die neun Fragen lesen?
Ich würde gerne die Antworten von Michel Kurz, Kuraz Aufbereitungsanlagen hören.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite