Auf Wachstumskurs

Katja Preydel,

Rehau stärkt Position durch Akquisition des Sanitärtechnikherstellers Mepa

Die Rehau Industries und die Mepa – Pauli und Menden GmbH informieren gemeinsam darüber, dass Mepa zukünftig als eigenständige juristische Person Teil der Rehau Group mit Anbindung an die Rehau Division Building Solutions wird.

Reiner Pauli, Geschäftsführer der MEPA, und Dr. Roger Schönborn, Leiter der REHAU Division Building Solutions (rechts). © MEPA/REHAU

Das Familienunternehmen ist mit seiner Division Building Solutions Anbieter von Systemlösungen für Trinkwasserinstallation und Hausentwässerung und verfolgt mit der Integration der Mepa Geschäftsbereiche den nachhaltigen Ausbau seines gesamtheitlichen Produktportfolios im Bereich der Gebäudetechnik.

„Es ist unser erklärtes Ziel, mit einem umfassenden, aufeinander abgestimmten Portfolio sowie einer gemeinsamen Produktstrategie, den nachhaltigen internationalen Ausbau voranzutreiben“, so Dr. Roger Schönborn, Leiter der Rehau Division Building Solutions. „Gemeinsam wollen wir einer der führenden Anbieter für das gesamte Wassermanagement im Gebäude werden.“ Die optimale Ergänzung der strategischen Lücken in der jeweiligen Produktrange bringt klare Wachstumschancen. Investitionen in den Ausbau der Produktionskapazitäten sowie weitere geplante Investitionen in den Bereichen Personal, Marketing und Logistik sollen nachhaltig den Wachstumskurs unterstützen.

Auf Wachstumskurs: REHAU stärkt seine Position als Systemlieferant durch Akquisition des Sanitärtechnikherstellers MEPA. Von links: Reinhard Menden, Reiner Pauli, Dr. Roger Schönborn und Esma Saglik. © MEPA/REHAU

„Darüber hinaus schaffen beide Unternehmen mit ihrer kombinierten Innovationskraft und der Bündelung von technischen und logistischen Kompetenzen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Marktdurchdringung und -erschließung“, davon ist auch Reiner Pauli, Geschäftsführer der Mepa, überzeugt. Reiner Pauli bleibt weiterhin in seiner aktiven Gesellschafterrolle und wird als Familienvertreter der Mepa auch zukünftig im operativen Geschäft tätig sein. In seiner Funktion als erster Geschäftsführer wird er direkt an Dr. Roger Schönborn berichten.

Anzeige

Die beiden Unternehmen erwarten, dass die Transaktion voraussichtlich zum Ende 2022 abgeschlossen wird, vorbehaltlich üblicher Abschlussbedingungen und kartellbehördlicher Genehmigungen.

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zusammenhalt

Seilflechter hilft den Feuerwehren

In einer außergewöhnlichen Abweichung von der festlichen Besinnlichkeit, die üblicherweise die Tage des ersten und zweiten Weihnachtsfestes prägt, sah sich die Region Niedersachsen dieses Jahr mit einer unvorhergesehenen Herausforderung konfrontiert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite