Webfleet über 2022

Martin Schrüfer,

"Mit Innovationen gerüstet"

Was erwartet die Branche 2022? Wolfgang Schmid, Sales Director DACH bei Webfleet Solutions, erklärt, was ihm Mut macht.

© Webfleet

Viele Prozesse haben sich 2021 verändert und wurden digitalisiert. Bei dieser Umstellung haben wir unsere Kunden unterstützt und ihnen mit unseren Telematiklösungen genau die Technologie geboten, mit der sie die sich rasch verändernden Alltagsanforderungen im Mobilitätsmanagement meistern können.

Eine aktuelle Umfrage von Webfleet Solutions zeigt, dass 97 Prozent der Unternehmen, die im vergangenen Jahr neue Technologien eingeführt haben, dank dieser die aktuellen Herausforderungen überstehen konnten. Dieser Befund bestätigt und ermutigt uns, auch in den kommenden Jahren Fuhrparks mit unseren Lösungen und Produkten zu unterstützen und so einen aktiven Beitrag zu ihrem Erfolg zu leisten. Wir konzentrieren uns auch 2022 auf die Herausforderungen, die wir mit unseren Produkten und Dienstleitungen für unsere Kunden meistern können. Mit fortlaufenden Innovationen gestalten wir die Zukunft der nachhaltigen Mobilität und freuen uns, so unseren Teil zur positiven Konjunkturentwicklung beizutragen.

Der Beitrag erschien in Baugewerbe 1-2/22.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verkehrswegebau

Doppelter Wechsel bei Strabag

Der Aufsichtsrat der Strabag AG, Köln, hat Ralf Lüddemann und Thomas Nyhsen zum 1.1.2023 in den Vorstand berufen. Ralf Lüddemann tritt die Nachfolge von Marcus Kaller an, der nach fast zehn Jahren in Köln für den Konzern in seine Heimat Österreich...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige