SBM Mineral Processing

Petra Born,

Langfristige Projekte werden bei SBM Mineral Processing professionell weiterverfolgt

Im zweiten Teil der exklusiven Umfrage von Baugewerbe zu den Konjunkturaussichten 2023 äußern sich dreizehn weitere Branchenexperten. Erwin Schneller, Geschäftsführer SBM Mineral Processing, ist einer von ihnen.

Erwin Schneller, Geschäftsführer SBM Mineral Processing. © SBM

SBM hat eine sehr erfolgreiche bauma hinter sich, die uns zeigte, dass die Nachfrage am Markt nach wie vor hoch ist und wir in unseren Kernbereichen Betonmischtechnologie und Aufbereitungstechnik sehr gut aufgestellt sind. Unsere Neuentwicklungen treffen genau den Bedarf, was sich direkt auf den Auftragseingang auswirkt. Wir gehen davon aus, dass sich dies im kommenden Jahr fortsetzen wird. Neben diesem „Rückenwind“ freut es mich, dass unsere Kunden in der Gewinnungs- und Baustoff-Industrie nach wie vor mit großer Weitsicht auf die aktuellen Herausforderungen reagieren. Langfristige Projekte werden professionell weiterverfolgt. Besonders optimistisch macht mich die Tatsache, dass wir als Unternehmen nicht nur auf dem Papier weiterwachsen – wir konnten die Anzahl an Mitarbeitern deutlich steigern. Die Menschen kommen zu uns und bleiben bei uns – nur das macht ein Unternehmen auch nach außen hin stark. Die Konjunktur hängt stark von der Entwicklung der Energie- und Rohstoffpreise ab – kommt es hier zu einer Beruhigung, wird sich die Grundstimmung vermutlich weiter verbessern. Der Bedarf und die grundsätzliche Bereitschaft für Investitionen sind ja vorhanden.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe 1-2/23

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige