Nutzfahrzeuge

Kai Ingmar Link,

Alexander Ehrmann wird Mitglied der Geschäftsführung der Ford-Werke

Alexander Ehrmann, Mitglied der Geschäftsführung der Ford-Werke © Ford-Werke

Die Kölner Ford-Werke GmbH hat Alexander Ehrmann in die Geschäftsführung berufen, wo er ab sofort das Ressort Produktentwicklung verantwortet. Er tritt damit die Nachfolge von Jörg Beyer an, der das Unternehmen im Juli dieses Jahres verlassen hat.

Alexander Ehrmann, ein studierter Wirtschaftsingenieur, bringt umfangreiche Erfahrung in der Produktentwicklung mit. Vor seinem Wechsel in die Geschäftsführung der Kölner Ford-Werke hatte er leitende Positionen in der Produktentwicklung bei Ford in Shanghai und Bangkok inne. Anschließend wechselte er zur Muttergesellschaft nach Dearborn, USA, wo er maßgeblich an der Transformation der Produktentwicklung beteiligt war. Seine Karriere bei Ford begann im Juni 2001, und er durchlief verschiedene Stationen innerhalb der Produktplanung und -entwicklung in Dunton, England, sowie in Köln.

Ehrmann absolvierte sein Studium an der Universität Kaiserslautern und sammelte nach seinem Abschluss wertvolle Erfahrungen bei anderen OEMs.

Alexander Ehrmann wurde am 7. November 1968 in Neustadt an der Weinstraße geboren. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Mit seiner umfassenden Expertise und langjährigen Erfahrung in der Automobilbranche wird Alexander Ehrmann zweifellos einen wichtigen Beitrag zur weiteren Entwicklung und Innovation der Ford-Werke leisten. Wir begrüßen ihn herzlich in seiner neuen Position in der Geschäftsführung.

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige