Organisation

Susanne Frank,

"Zukünftige Führungskräfte am Bau ausbilden"

Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus hat den praxisorientierten Masterstudiengang Baubetrieb ins Leben gerufen, bei dem ab Februar 2015 der Bau-Führungsnachwuchs von morgen ausgebildet wird. Im Interview erfahren Sie, was die inhaltlichen Schwerpunkte des Studiums sind und in welchen Bereichen Baubetriebe die Absolventen später einsetzen können.

Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus: Viele Bauunternehmen beklagen, dass die Hochschulabsolventen in der Regel nicht die Kenntnisse mitbringen, die für den Einsatz als Führungskraft in einem Baubetrieb notwendig sind. Die unternehmensinterne Weiterbildung dieser Mitarbeiter ist sowohl zeit- als auch kostenintensiv, was sich insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen als problematisch erweist. Unser Ziel ist es, mit dem neuen Masterstudiengang zukünftige Führungskräfte im Baubetrieb besser auf ihre anspruchsvolle und verantwortungsvolle Aufgabe vorzubereiten, um dadurch ihre Arbeitssituation im Betrieb und auf der Baustelle nachhaltig zu verbessern. Nur so kann ihre Leistungsfähigkeit dauerhaft erhalten und im Umkehrschluss dem Nachwuchskräftemangel entgegengewirkt werden.

Mit diesem Masterstudiengang sprechen wir Personen an, die Karriere in einem Bauunternehmen als Führungskraft machen wollen. Insbesondere eignet sich dieses Studium auch für Nachwuchskräfte, die eine Nachfolge anstreben, da sie parallel zu der hochschulischen Ausbildung in die Prozesse und Aufgaben in dem Betrieb eingearbeitet und somit zielgerichtet für die Anforderungen als Unternehmensnachfolger ausgebildet werden.

Anzeige

Die Studienbewerber müssen über einen ersten, berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (Bachelor) im Bereich Bauingenieurwesen, Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen (Bau) oder gleichwertig verfügen und zum Studienstart mindestens ein Jahr in einem Unternehmen der Bauwirtschaft erste Berufserfahrung gesammelt haben. Studierende, die einen dualen Bachelorstudiengang absolviert haben, erfüllen diese Zulassungsvoraussetzungen bereits.

Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden fundierte Kenntnisse über sämtliche Prozesse der Bauausführung und die damit verbundenen technischen Lösungen zu vermitteln. Ein wesentlicher Bestandteil des Studiums ist ebenfalls die Vermittlung von übergeordneten Führungs- und Sozialkompetenzen.

Die Studierenden sollen so in die Lage versetzt werden, den hohen technischen Ansprüchen an die Qualität der Bauwerke gerecht zu werden und gleichzeitig sowohl Kosten und Termine als auch die Sicherheit für Mensch und Material im Blick zu halten.

Sehr praxisnah, da von Anfang an Baubetriebe in die Studiengangkonzeptionierung einbezogen wurden. Wir haben Befragungen und Workshops zu relevanten Themeninhalten gemacht und umfangreiche Prozessanalysen auf Baustellen durchgeführt. Für eine Praxisorientierung sorgt auch der hohe Anteil an Dozenten aus der Wirtschaft. Zudem wird das theoretische, im Rahmen der Vorlesungen und Übungen vermittelte Wissen anhand von semes­terbegleitenden Projektarbeiten direkt auf konkrete Frage- und Problemstellungen angewendet und durch die berufsbegleitende Ausrichtung des Studiums können die Studierenden die in den zweimonatigen Präsenzphasen gewonnenen Kenntnisse und Kompetenzen unmittelbar in der Praxis anwenden. Durch die Möglichkeit der Kombination von dualen Bachelor- und berufsbegleitenden Masterstudiengängen wird eine bestmögliche Integration der Praxis in das hochschulische Ausbildungssystem gewährleistet.

Unterstützt wird das Studienprogramm von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, da wir die Auffassung vertreten, dass neben den Erfolgsfaktoren Kosten, Termine und Qualitäten auch der Faktor Arbeitsschutz ein elementarer Bestandteil der Ausbildung von zukünftigen Führungskräften im Baubetrieb sein muss. Weitere Programmpartner kommen aus der Bausoftwarebranche. Dadurch arbeiten die Studierenden schon frühzeitig mit gängiger Baumanagementsoftware und bereiten sich so auf die zukünftigen, beruflichen Anforderungen vor.

Die Studierenden sollen in kleinen Gruppen effektiv und konzentriert lernen, sodass sich die Teilnehmerzahl auf maximal 24 Studierende beschränkt.

Durch die praxisorientierte und berufsbegleitende Ausrichtung des Studiengangs sammeln die Studierenden bereits während der Studienzeit wichtige Berufserfahrung, sodass sie nach erfolgreichem Abschluss des Studiums unmittelbar als Führungskraft im Baubetrieb eingesetzt werden können. Der Fokus unserer Ausbildung liegt ganz klar auf dem Einsatz der Studierenden und Absolventen in Bauunternehmen, hier auch als Unternehmensnachfolger, allerdings können sie überall dort tätig werden, wo spezifisches Wissen und Kenntnisse über die Prozesse auf der Baustelle notwendig sind. Absolventinnen und Absolventen können deswegen auch für Ingenieurbüros, die Auftraggeberseite oder Behörden interessant sein.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Organisation

Ohne Kommunikation ist alles nichts

Man kann nicht nicht kommunizieren, so heißt eine bekannte Binsenweisheit. Wer zu wenig kommuniziert, kommt in die Bredouille. Über drei Viertel aller Flugunfälle haben ihren Ursprung in falscher, mangelnder oder unklarer Kommunikation. Machen Sie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Organisation

Wer baut, verändert

Bauprojekte sind immer eine Investition in die Zukunft. An ein neues Gebäude werden strategische Ziele geknüpft. Mitarbeiter sollten daher frühzeitig und aktiv beteiligt werden sowie über den gesamten Prozess hinweg – von der Idee bis zum...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Organisation

Personalkosten runter, Produktivität rauf

Kaum ein Thema wird so heiß diskutiert wie das Thema Personal. Aus gutem Grund, denn die Wertschöpfung im Baugeschäft ist zu mehr als 60 Prozent durch Personaleinsatz geprägt. Bereits geringe Verschlechterungen bei der Personalproduktivität führen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite