BAU 2021

Marvin Meyke,

Weltleitmesse BAU legt international weiter zu

Die BAU wird für internationale Unternehmen zunehmend attraktiver: Der Anteil ausländischer Aussteller steuert auf 40 Prozent zu.

© Messe München

Damit würde erstmals in der 55-jährigen Messe-Geschichte die 40-Prozent-Marke erreicht. Konkreter absehbar wird der Anteil allerdings erst im Frühsommer, wenn die erste Platzierungsrunde vorüber ist und Unternehmen auf die Platzierungsvorschläge der Projektleitung reagiert haben. "Im Augenblick liegen wir sogar ein gutes Stück über 40 Prozent, aber die Kurve flacht erfahrungsgemäß noch ab, je näher der Messebeginn rückt", erklärt Markus Sporer, stellvertretender Projektleiter.

Theoretisch können sich Unternehmen zwar bis kurz vor Messebeginn anmelden, doch infolge der starken Flächennachfrage sind die 19 Messehallen mit ihren 200.000 Quadratmetern Fläche bereits heute nahezu belegt. Besonders hoch ist aktuell die Nachfrage aus jenen Ländern, die auch in den vergangenen Jahren immer in den Top-10 zu finden waren: Italien, Österreich, Polen, Türkei, Spanien, Schweiz, Belgien, die Niederlande und Tschechien. Aber auch aus Übersee, insbesondere aus China und den USA, verzeichnet die BAU eine stark wachsende Nachfrage.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bildergalerie

Rückschau BAU 2019

So sah es aus… 6 Tage lang um jeweils 9:28 Uhr. Dicht gedrängt warteten schon die Besucher der BAU 2019 auf den Einlass. Schon kurz danach strömten die Besucher in die Messehallen, um sich über Innovationen der Baustoff-Hersteller zu informieren....

mehr...

BAU 2019

Neuer Fugenmörtel

Die quick-mix Gruppe präsentiert in München den neuen Fugenmörtel S-FM mit patentierter SECON-Bindemitteltechnologie. Der innovative Mörtel schützt nachgewiesenermaßen vor Ausblühungen und Auslaugungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

BAU 2019

Die ganze Vielfalt des Baustoff Beton

Gemeinsam mit 14 Partnerunternehmen zeigt das InformationsZentrum Beton auf über 1.000 Quadratmetern die ganze Vielfalt des Baustoffs Beton. Insbesondere die aktuellen Entwicklungen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Gestaltung und...

mehr...

BAU 2019

Verknüpfung zwischen Baustelle und Büro

„Software für Vordenker“ – die bekommt man am Messestand von Nevaris. Mit seinen durchgängigen kaufmännisch-bautechnischen Lösungen deckt das Unternehmen alle Abläufe in Baufirmen und Architekturbüros nahezu jeder Größe ab. Die Software 123erfasst...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite