Umstrittene Messe

Martin Schrüfer,

Messe München ringt um Zukunft der bauma CTT Russia

Ende Mai soll die bauma CTT Russia, als Messe Teil des bauma Networks der Messe München, in Russland über die Bühne gehen. Die Frage, wie und ob sich die Messe München davon zurückzieht, ist immer noch offen.

Die Website der bauma CTT Russia, rechts oben das Logo der Messe München. © WBM

Baugewerbe hat in den vergangenen Wochen mehrfach bei der Messe München angefragt, ob der Ukrainekrieg Auswirkungen auf das Engagement der Messe München in Russland hat. Die Frage ist immer noch offen. Am 26. März stieß die "Süddeutsche Zeitung" mit dem Artikel "Die Tochter in Russland" ins gleiche Horn und zitiert Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter: "Wir haben in München keinerlei wirtschaftliche Beziehungen mit Russland". Von der Messe München will die "SZ" erfahren haben, dass man sich vom russischen Markt zurückziehen werde.

Dies bestätigte Holger Feist, CSO und Unternehmenssprecher der Messe München, auch am 28. März gegenüber Baugewerbe: "Wie es in der SZ auch steht - Wir ziehen uns aus dem russischen Markt zurück. Derzeit sollten noch keine endgültigen Schlußfolgerungen gezogen werden. Aber: Eine Baumaschinenmesse in Russland mit dem Gütesiegel "Bauma" wird es nicht geben."

Die Messe München, ein kommunales Unternehmen, ist seit 2015 Mehrheitsgesellschafter des Veranstalters der bauma CTT Russia, einem Unternehmen mit dem Namen Messe Muenchen Rus LLC mit Sitz in Moskau. Die Website der bauma CTT Russia lässt derzeit keinen Hinweis auf eine mögliche Absage oder Verschiebung erkennen. Die Messe ist für den 24. bis 27. Mai geplant, 195 Unternehmen haben sich als Aussteller gemeldet. Baugewerbe Magazin hält Sie auf dem Laufenden.

Anzeige
 
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zahlreiche Aktionen

MAN hilft Ukrainern in Not

Spendenbereitschaft und Unterstützung über alle Standorte und Ländergesellschaften der MAN Truck & Bus hinweg: Beschäftigte des Nutzfahrzeugherstellers haben seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine Hilfe für die Menschen in Not geleistet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite