bauma 2019

Susanne Frank,

Neue Maschinen und Telematiksystem von Hydrema

Der dänische Baumaschinenhersteller feiert dieses Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Zur bauma bringt Hydrema zwei neue Maschinen und ein Überwachungssystem auf den Markt.

Hydrema hüllt sich noch in Schweigen, was die konkreten Neuheiten anbelangt. Das Geheimnis wird erst am 8. April gelüftet. © Hydrema

Auf der bauma 2019 wird Hydrema nicht gerade mit skandinavischer Bescheidenheit auftreten. Der einzige dänische Hersteller von großen Baumaschinen wird an seinem 450 Quadratmeter großen Messestand zwei neue Maschinen vorstellen. Zusätzlich dazu wird das Unternehmen ein neues Telematiksystem für eine fortschrittliche Datenerfassung von den Maschinen präsentieren.

Runder Geburtstag
„Hydrema wird in diesem Jahr 60 und die größte Baumaschinenmesse der Welt bietet uns eine wunderbare Gelegenheit, um zu zeigen, dass wir lebendiger denn je sind und jede Menge Visionen für die Zukunft haben“, erklärt Geschäftsführer Jan Werner Jensen von Hydrema. „Als einer der ersten Hersteller bringt Hydrema eine kleine Maschine mit Stage-V-Motor auf den Markt. Wir sind damit der Zukunft einen Schritt voraus. Die Anforderungen nach Stage V werden erst ab 2020 Wirklichkeit.“

Geheimnis wird erst zur bauma gelüftet
Über den Neuheiten von Hydrema liegt noch der Mantel des Schweigens, bis die bauma am Montag, 8. April, die Tore für die Besucher öffnet. Die Fabrik mit der Hauptabteilung in Støvring (Dänemark) hat beschlossen, noch keine Informationen über die Neuheiten zu geben. Jan Werner Jensen gibt jedoch an, dass Hydrema mit der markantesten der neuen Maschinen ein neues Segment betreten wird, in dem das Unternehmen bislang noch nicht aktiv war. „Vielleicht klingt es etwas kryptisch, aber die neue Maschine basiert auf Kundenanfragen – und wir haben ein Produkt entwickelt, dass völlig neue Maßstäbe bei der Sicherheit in diesem Segment setzen wird“, sagt der Hydrema-Chef.

Anzeige

Am Stand geht’s hoch hinaus
Mit sieben Maschinen wird die Fabrik das gesamte Produktportfolio zeigen, so dass die Besucher einen guten Überblick gewinnen können. Hydrema errichtet traditionell eine Terrasse auf Höhe des ersten Stockwerks am Stand. Hier wird noch mehr Platz sein als früher. Die Terrasse wird nämlich nahezu auf die doppelte Fläche erweitert. Das Hydrema-Team ist bereit für den Besucheransturm. Jensen: „ An jedem Messetag haben wir rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Stand aus allen unseren Märkten, die in München ausschließlich dazu da sind, Gespräche zu führen und die Maschinen allen Interessierten zu präsentieren. Neben unseren eigenen Fachleuten werden auch viele unserer Händler aus der ganzen Welt am Stand präsent sein.“

Jensen verhehlt nicht, dass die bauma 2019 für das dänische Unternehmen etwas ganz Besonderes sein wird – nicht zuletzt aufgrund des Jubiläumsjahrs. Seit 60 Jahren ist Hydrema zunehmend in der Lage, sich als Hersteller von Baumaschinen am obersten Ende des Spektrums zu präsentieren, betont der Geschäftsführer.

Freigelände Nord, Stand 821/2

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

bauma 2019

850 Kilo weniger

Mit dem neuen Abrollkipper RS26 hat Meiller seine Baureihe der Abrollkipper weiterentwickelt und für den schweren Einsatz optimiert. Der Meiller Gesteinskipper punktet in Sachen Robustheit und ist für den härtesten Gesteinseinsatz ausgelegt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite