Messen

Susanne Frank,

GaLaBau 2018: Elektro-Radlader von Schäffer

Der Laderspezialist Schäffer stellt auf der diesjährigen GaLaBau den weltweit ersten Elektro-Radlader mit Lithium-Ionen-Technologie vor. Der zur 0,5 m

Mit dem 24e stellt Schäffer den weltweit ersten Radlader mit Lithium-Ionen-Technologie vor. Schäffer gibt eine Garantie über 5.000 Ladevorgänge oder 5 Jahre auf die Lebensdauer des Hochleistungs-Batterie.
Mit dem 24e stellt Schäffer den weltweit ersten Radlader mit Lithium-Ionen-Technologie vor. Schäffer gibt eine Garantie über 5.000 Ladevorgänge oder 5 Jahre auf die Lebensdauer des Hochleistungs-Batterie. Foto: Schäffer

3

-Klasse gehörende Lader besitzt zwei Elektromotoren, die für die Arbeits- und Fahrhydraulik verantwortlich sind. Der Kunde kann zwischen je zwei Ladesystemen und Batteriepaketen wählen. Schäffer setzt dabei auf die zahlreichen Vorteile eines Lithium-Ionen-Systems und verspricht sehr schnelle Aufladezeiten sowie deutliche Ersparnisse bei den Wartungs- und Betriebskosten im Vergleich zum Dieselmodell und anderen Batteriekonzepten.

Emissionsfreies Arbeiten

Der Elektrolader 24e eignet sich für den Einsatz in emissionssensiblen Bereichen. Dazu gehören Wohngebiete, Garten- und Parkanlagen, Zoos, Innenstädte oder Friedhöfe sowie das Arbeiten innerhalb von Gebäuden.

Die Maschine entspricht von außen dem sehr erfolgreichen Modell 2445, der mit seinen 45 PS zur 0,5 m3-Klasse gehört. Bei den Leistungsdaten braucht sich der Elektrolader nicht hinter dem Dieselmodell zu verstecken:

Leicht zu transportieren und schnell

Trotz des sehr niedrigen Einsatzgewichts von nur 2.450 kg ist der 24e in der Lage, komplette Pflastersteinpaletten zu verfahren. Weiterer Vorteil: Der Lader kann problemlos auf einem Pkw-Anhänger von einer Baustelle zur nächsten transportiert werden. Auch das Beladen von Lkw aus, ist dank einer Hubhöhe von 2,50 m möglich. Der Elektrolader erreicht eine Geschwindigkeit von 20 km/h.

Anzeige

Zwei Batteriepakete zur Wahl

Der Kunde hat die Wahl zwischen zwei Lithium-Ionen-Batteriepaketen. Mit dem Standard-Batteriesystem ist der Lader für die meisten Arbeiten bestens ausgestattet. Mit Hilfe des Power-Batteriesystems verdoppelt sich die Betriebszeit der Maschine. Das Power-System ist jederzeit nachrüstbar.

Schäffer bietet serienmäßig ein On-Board-Ladegerät an, das mit einem standardmäßigen 230-V-Stromanschluss betrieben wird. Besonders schnell geht das Aufladen mit einem externen Ladegerät mit 400 V-Eingangsspannung. Hierbei wird das große Power-Batteriesystem in nur 30 Minuten auf 80 % geladen. Somit hat der Fahrer mit einer Schnellladung, etwa in der Mittagspause, ausreichend Energie für den gesamten Arbeitstag.

Stand 130, Halle 7

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

GaLaBau

GaLaBau 2018: Druckluft auf engstem Raum

Kaeser Kompressoren kommt mit seinem umfangreichen Programm an Mobilair-Baukompressoren auf die GaLaBau. Diese lassen sich individuell auf das jeweilige Spezialgebiet beim Bau und bei der Pflege von Grünanlagen konfigurieren.

mehr...

GaLaBau

GaLaBau 2018: Leiser und emissionsfrei

Atlas Copco stellt auf der GaLaBau die elektrische und damit umweltfreundliche Version eines Kleinkompressors vor. Der mobile Plug-and-Play-Kompressor E-Air 250 verfügt über einen elektrischen Antrieb und eine variable Drehzahl (VSD).

mehr...
Anzeige

Messen

Weggestaltung mit Pflasterklinker

Als Teil eines Wohngebiets von Norderstedt in Schleswig-Holstein entstand eine Wohnanlage mit vorbildlicher Freiraumgestaltung. Die angelegten Wege simulieren den Verlauf von strömendem Wasser. Verwendet wurden hierfür Pflasterklinker der Firma...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite