bauma 2019

Pirtek optimiert sein digitales Schlauchmanagement

Pirtek bietet seinen Kunden optimierte digitale Serviceleistungen – präventiv zur vorbeugenden Instandhaltung wie auch beim schnellen Support vor Ort.

Die fotografische Schadensdokumentation von Pirtek bietet dem Kunden Aufschluss über die Ursache von Defekten. © Pirtek

Schnellere Wartung von Schlauchleitungen

Neu ist der Ausbau von MST-Online, einer Pirtek-eigenen Software zur Auftragsabwicklung. Der Dienstleister dokumentiert seinen Kunden den Schlauchschaden in der Anlage zur Rechnung. Dieses neue Service Add-on kann eine wertvolle Hilfe für den Kunden darstellen. Darüber hinaus hat Pirtek auch sein Programm Schlauchmanagement zur vorbeugenden Instandhaltung von Schläuchen auf den neuesten Stand der Technik gebracht: Bei der Version 4.0 ermöglicht eine neue Software mehr Effizienz. Alle Pirtek-Center in Deutschland und Österreich können nun auf eine spezielle Software zugreifen, die für eine schnellere Wartung von Hydraulikschlauchleitungen sorgt. Die Software ist auch für große Industriebetriebe interessant, da eine umfassende Verwaltung und Instandhaltung von Schläuchen, auch an mehreren Standorten eines Unternehmens, erreicht wird.

Detaillierte Schadensdokumentation

Der mobile Hydraulikservice von Pirtek hat die fotografische Dokumentation von Schäden an Schläuchen, die oft Aufschluss über die Ursache gibt, in seinen Service integriert. So lässt sich beispielsweise ein Steinschlag an einem Schlauch leicht anhand der äußeren Spuren aufzeigen, ein völlig unflexibler und poröser Schlauch hingegen deutet auf Verschleiß als Ursache hin. Pirtek liefert seinen Kunden die Fotos des behobenen Schlauchschadens als Rechnungsanlage mit, inklusive Bilder des defekten Schlauches, des neu eingebauten Schlauches und der Einbausituation – und qualifiziert seinen Service damit weiterhin um eine weitere wertvolle Information.

Anzeige

bauma 2019, Halle A6, Stand 526

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Geda auf der Bauma

Aufzug komplett überarbeitet

Schon seit 15 Jahren ist die Multilift-Reihe auf dem Markt etabliert. Die Personen- und Materialaufzüge für den temporären Bereich sind als Multilift P6, Multilift P12, Multilift P18 und Multilift P22 im GEDA-Portfolio.

mehr...

MB Crusher

Vor Ort aufbereiten

Neben Maßnahmen zum Klimaschutz muss sich die Bauwirtschaft auch mit dem sparsameren Umgang mit Rohstoffen befassen. So trägt Kreislaufwirtschaft zur Ressourcenschonung bei; das Aufbereiten und Wiederverwenden von Abbruchmaterial ist daher ein...

mehr...

Mewa

Workwear nutzen statt besitzen

Organisationsaufgaben zu delegieren, wo es möglich ist, schafft Freiräume. Zum Beispiel, indem die Einkleidung der Mitarbeiter einem Textildienstleister übertragen wird. Auf der bauma informiert der Anbieter Mewa darüber, wie Textilsharing Betriebe...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Topcon auf der Bauma

Flotte und Abläufe steuern

Die Topcon Positioning Group stellt die Maschinensteuerung MC-Max vor. Sie basiert auf der Steuerungsplattform MC-X und wird von Sitelink3D unterstützt, einem cloudbasierten Ökosystem für Echtzeit-Datenmanagement, das Mensch, Maschine und Baustelle...

mehr...

Toro auf der Bauma

Für Gärten und Baustellen

Erstmals wird Toro auf der bauma vertreten sein. Besucher sehen verschiedene Dingo-Kompaktnutzlader mit Anbaugeräten, die Baumstubbenfräse STX, die Grabenfräse TRX, das neue Erdtransportgerät Electric Ultra Buggy sowie den Workman UTX.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bell auf der Bauma

Erdbau-Spezialist jetzt auch schmal

Der Muldenkipper-Spezialist zeigt in München eine neue Generation des knickgelenkten Allrad-Zweiachsers Bell B45E 4x4 für das Segment kleinerer bis mittlerer Steinbruchbetriebe. Der „Straßenbell“ B30E mit weniger als drei Meter Fahrzeugbreite und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite