Mauerwerksbau

Susanne Frank,

Zwei Videos erklären Verarbeitung von Mauerziegeln

Praxiswissen in jeweils zehn Minuten: Mit zwei neuen Erklärfilmen zeigt die Unipor-Gruppe (München) schrittweise, wie sich moderne Planziegel im Mauertec- oder Mörtelpad-Verfahren sicher verarbeiten lassen. Die Kurzfilme richten sich dabei an Fachkräfte auf Baustellen, welche die jeweiligen Vorgehensweisen schnell erfassen müssen. Dabei kommen beide Videos mit rein visuellen Mitteln aus, um keine Sprachbarrieren für ausländische Mitarbeiter aufzubau­en. In drei didaktisch gestalteten Sequenzen folgt auf eine skizzen­hafte Darstellung der Methoden jeweils eine Szene mit der realen Baustellensituation. So erfahren Bauprofis auf den Punkt, wie Kimmschicht, Mauerwerk und Zuschnitte für Tür- und Fensteröffnungen zu bewerkstelligen sind.

Videos erklären die fachgerechte Verarbeitung von Mauerziegeln
Zwei neue Unipor-Videos erklären die fachgerechte Verarbeitung von Mauerziegeln. Foto: Unipor-Ziegel Gruppe

Leicht zu erlernende Mauertechniken

Beide Videos zeigen den systematischen Wandaufbau mit Planziegeln. Im ersten Schritt wird das Anlegen der ersten Ziegelreihe erklärt. Daraufhin folgt der Prozess des Aufmauerns im Mauertec- oder Mörtelpad-Verfahren. Das bewährte Mauertec-System beinhaltet das Anrühren und Auftragen des Mauermörtels mit Hilfe eines Mörtelschlittens. Von diesem unterscheidet sich das im Jahr 2015 eingeführte innovative Mörtelpad-Verfahren: Hier werden stattdessen dünne Platten aus trockenem Dünnbettmörtel auf die angefeuchtete Ziegelreihe aufgelegt. Somit entfällt das Anrühren des Mörtels. Mit einem speziellen Bewässerungsgerät befeuchtet der Maurer diese, platziert nach kurzer Wartezeit die nächsten Mauerziegel und klopft sie fest. In der letzten Sequenz erklären beide Filme das einfache Zuschneiden und Setzen der Mauerziegel, um passgenaue Wandöffnungen für Türen und Fenster zu erhalten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Dämmstoff

Ziegel für mehr Wärmeschutz

Ein Paradebeispiel städtebaulicher Nachverdichtung ist die Wohnsiedlung Neubiberger Gärten. Der mit mineralischem Dämmstoff gefüllte Baustoff erreicht in relativ schlanken monolithischen Außenwänden den geforderten KfW-55-Effizienzhausstandard.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schaummörtel

Mehr als ausgleichend

Der Schaummörtel von Hasit als Unterbodenausgleich für den Estrich wird wegen seiner bauphysikalischen Eigenschaften und baubiologischen Unbedenklichkeit geschätzt. Nun kommt er auch in der Außenwand zum Einsatz.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite