Mauerwerksbau

Susanne Frank,

Natursteinoptik im Großformat

Jasto ergänzt sein Bruchsteinmauer-System um großformatige Steine mit einer Länge von 85 cm. Die neue Bruchsteinmauer Long eignet sich aufgrund des extra langen Steinformats gut als Ergänzung zu großformatigen Fliesen und Platten, wie sie im Innen- und Außenbereich derzeit im Trend liegen.

Jasto ergänzt sein Bruchsteinmauer-System um großformatige Steine mit einer Länge von 85 cm.
Das Bruchsteinmauer-Programm von Jasto ist als Alternative zu echten Natursteinen konzipiert. Foto: Jasto

Die Bruchsteinmauer Long steht wahlweise in einer Breite von 18 oder 25 cm zur Verfügung. Jasto produziert die 14 cm hohen Betonsteine in der Version „Klassik“ mit scharfen Kanten in acht unterschiedlichen Farbtönen.

Alternative zu echten Natursteinen

Das Bruchsteinmauer-Programm ist als zweckmäßige Alternative zu echten Natursteinen konzipiert. Reine Natursteinmauern gefallen zwar auch durch ein rustikales Erscheinungsbild, der Bau einer solchen Mauer aus unterschiedlich großen Steinen ist jedoch relativ komplex und langwierig. Der Aufbau einer Jasto-Bruchsteinmauer geht aufgrund von festen Steingrößen und hoher Maßhaltigkeit deutlich einfacher und schneller.

Die möglichen Aufbauhöhen einer Long-Mauer richten sich nach der Breite der Steine. In der 25 cm breiten Variante erlaubt die Mauer freistehend eine Höhe von bis zu circa 140 cm. Bei einem senkrechten Aufbau mit Hinterfüllung sind es circa 84 cm. Die Höhen für die schlankere Variante liegen entsprechend niedriger. Hier sind es freistehend circa 84 cm und mit Hinterfüllung circa 56 cm.

Für alle Varianten der Bruchsteinmauer setzt Jasto ausschließlich natürliche regionale Rohstoffe ein.

Anzeige

Neuer Mauermörtel im Sortiment

Als passende Ergänzung hat Jasto einen neuen Mauermörtel in das Sortiment genommen. Der Bruchsteinmörtel wurde speziell für die Erfordernisse von Bruchsteinen in allen Farb- und Größenvarianten entwickelt. Seine Rezeptur mit einem Anteil an natürlichem Trass wirkt gegen optische Beeinträchtigungen wie Kalkausblühungen und Fleckenbildungen. Durch eine hohe Tragfähigkeit eignet er sich selbst für schwerste Steine. Der Bruchsteinmörtel kann auch mit anderen Beton- und Natursteinen kombiniert werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Dämmstoff

Ziegel für mehr Wärmeschutz

Ein Paradebeispiel städtebaulicher Nachverdichtung ist die Wohnsiedlung Neubiberger Gärten. Der mit mineralischem Dämmstoff gefüllte Baustoff erreicht in relativ schlanken monolithischen Außenwänden den geforderten KfW-55-Effizienzhausstandard.

mehr...

Artikelsuche

TU Berlin: Deutscher Mauerwerkskongress 2013

Berlin wird im September zur zentralen Anlaufstelle für die Bau-Fachwelt: Der Deutsche Mauerwerkskongress 2013 ist für Fachleute aus den Bereichen Bau, Architektur, Handwerk, Produktion und Handel von Baustoffen Informationsbörse rund um das Bauen...

mehr...

Mauerwerksbau

Hausbau im Zeichen der Umwelt

Beim Hausbau spielt die Ökobilanz der Wandbaustoffe eine entscheidende Rolle. Ziegelhäuser erreichen hier ausgezeichnete Werte, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitutes für Wärmeschutz (FIW, München) zeigt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mauerwerksbau

Nachhaltig gemauert

Heute spielt Nachhaltigkeit auch beim Bauen eine wichtige ­Rolle. So gibt es weltweit ­anerkannte ­Zertifizierungsverfahren, die ­nachhaltiges Bauen und Nutzen von Gebäuden dokumentieren. Wesent­licher Aspekt dieser ­Zertifizierungen sind die...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite