Mauerwerksbau

Susanne Frank,

Mauerwerkskongresse in Ulm und München

Mauerwerksbau: Mauerwerkskongresse in Ulm und München

Die Schlagmann Akademie bietet seit beinahe 20 Jahren zu Jahresbeginn mit dem Mauerwerkskongress die Möglichkeit, geballtes Wissen kompakt an einem Tag zu erhalten. Für Architekten, Planer, Bauphysiker wie auch Verarbeiter und Bauträger wird dabei rund um den Mauerwerksbau eine große Auswahl an aktuellen Themen, Trends im Bauwesen, Neues aus der Forschung oder Nützliches für den Alltag offeriert.

Der Mauerwerkskongress 2018 startet am 23. Januar in Ulm (Maritim Hotel), der zweite Termin findet am 26. Februar in München-Unterschleißheim (Hotel Infinity Munich) statt. Die Teilnahme daran wird von der Deutschen Energie-Agentur (dena), Architekten- und Ingenieurkammern sowie Handwerkskammern mit Fortbildungspunkten honoriert. In München begleitet die Veranstaltung eine Ausstellung verschiedener Hersteller der Bauindustrie und Fachbuchverlage.

Von Abdichtung bis Schallschutz

Mit Journalist, Buchautor und Solarenergie-Experte Dr. Franz Alt beginnt nach Begrüßung und Einführung das offizielle Vortragsprogramm. In seinem Impulsvortrag „Industrie 4.0 – Digitalisierung 4.0 – Arbeit 4.0 – Energie 4.0“ versucht er Antworten auf die vielen Fragen unserer zukünftigen „digitalen“ Lebens- und Arbeitswelt zu geben: Verlieren wir mit der Digitalisierung, Computerisierung und Roboterisierung Arbeitsplätze oder gewinnen wir neue? Was erwartet uns: Vollbeschäftigung oder Massenarbeitslosigkeit?

Anzeige

Parallel laufende Foren

In zwei parallel laufende Foren reichen die Themen von normativen Neuerungen zum Schallschutz im Hochbau (Prof. Dr. Oliver Kornadt, Uni Kaiserslautern), Grundlagen und Vermeidung von Schimmel in Gebäuden (Prof. Dr.-Ing Andreas Holm, FIW München), Schallschutz rechtssicher gestalten (Dr.-Ing. Steffen Hettler, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht) bis hin zu Abdichtung nach neuer DIN 18533 und Feuchteschutz von Sockelbereichen (Dipl.-Ing. Gerhard Klingelhöfer BDB, Pohlheim).Teilnehmer können hier die Vorträge je nach Interesse auswählen.

Im Auditorium geht es abschließend noch einmal um das Thema Digitalisierung am Bau: Professor Hans-Georg Oltmanns (Oltmanns und Partner GmbH), BIM-Experte der ersten Stunde und Mitglied der Arbeitsgruppe BIM im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), zeichnet ein Bild davon, wie anhand BIM der virtuelle Baumeisters der Zukunft aussehen wird. Er arbeitet in vielen Kommissionen und Verbänden aktiv an der Einführung von BIM in Deutschland mit.

Online-Anmeldung ab sofort

Die Teilnahmegebühr beträgt 125 Euro pro Person. Anmeldungen sind ab sofort online möglich: www.schlagmann.de/veranstaltungen-aktuell

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mauerwerksbau

Hausbau im Zeichen der Umwelt

Beim Hausbau spielt die Ökobilanz der Wandbaustoffe eine entscheidende Rolle. Ziegelhäuser erreichen hier ausgezeichnete Werte, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitutes für Wärmeschutz (FIW, München) zeigt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mauerwerksbau

Nachhaltig gemauert

Heute spielt Nachhaltigkeit auch beim Bauen eine wichtige ­Rolle. So gibt es weltweit ­anerkannte ­Zertifizierungsverfahren, die ­nachhaltiges Bauen und Nutzen von Gebäuden dokumentieren. Wesent­licher Aspekt dieser ­Zertifizierungen sind die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite