Qualitätskriterium Schallschutz

Martin Schrüfer,

KS-Original mit neuer Schallschutz-Broschüre

© KS-Original

Schallschutz bedeutet Lebensqualität. Die überarbeitete Broschüre „Schallschutz: sicher geplant und einfach ausgeführt“ von KS-Original trägt dieser Entwicklung Rechnung und berücksichtigt auch die DIN 4109-5. Mit dieser liegt nun ein aktuelles Regelwerk vor, das ein Niveau für erhöhte Anforderungen an den Schallschutz definiert.
 
In Bezug auf Wohnungstrennwände (R’w ≥ 56 dB) und -decken (R’w ≥ 56 dB) übersteigen die in der Norm festgesetzten Werte mit 3 dB wahrnehmbar die bauaufsichtlich geschuldeten Mindestanforderungen. „Damit entsprechen sie den seitens der Kalksandsteinindustrie seit vielen Jahren ausgesprochenen Empfehlungen für den erhöhten Schallschutz“, wie Peter Theissing, Geschäftsführer des Markenverbunds mittelständischer Kalksandsteinhersteller erklärt.
 
Im Gegensatz dazu erfolgte bei Reihen- und Doppelhäusern – zum Beispiel für Räume im untersten Geschoss – eine Verringerung der Anforderungen aus dem bislang maßgeblichen Beiblatt 2 der DIN 4109. Die darin ausgesprochenen Empfehlungen für den Schallschutz innerhalb der eigenen Wohnung wurden vollständig gestrichen.
 
„Mit Konstruktionen aus Kalksandstein kann bei Reihen- und Doppelhäusern ein deutlich besserer Schallschutz erreicht werden“, so Theissing. Und auch innerhalb der eigenen Wohnung können mit Konstruktionen aus KS-Mauerwerk unter Beachtung der Grundrissgestaltung Lösungen gefunden werden, die den erhöhten Anforderungen genügen.
 
Vor diesem Hintergrund gibt die überarbeitete Schallschutz-Broschüre sowohl einen Überblick über den Stand der aktuellen Regelwerke und der DIN 4109 als auch klare Empfehlungen für privatrechtliche Regelungen des Schallschutzes. Darüber hinaus erhält sie konkrete Hinweise zur schallschutztechnisch optimierten Bauausführung der Bauteile und Anschlüsse – bei Reihen- und Doppelhäusern auch über die Anforderungen der DIN 4109-5 hinaus. 
 
Weiter vereinfacht wird die Arbeit mit Kalksandstein durch den KS-Schallschutzrechner. Als Berechnungsprogramm eignet er sich zum Beispiel zur Prognose der Luftschalldämmung zwischen Räumen und zweischaligen Haustrennwänden, der Trittschalldämmung sowie des Schallschutzes gegen Außen- oder Aufzugsanlagenlärm. Auch dieser berücksichtigt bereits die maßgeblichen Werte aus DIN 4109-5 zum erhöhten Schallschutz – und außerdem natürlich die Empfehlungen der Kalksandstein-Hersteller.    
 
Die aktuelle Broschüre steht zum Download bereit unter: shop.ks-original.de/digitale-originale/schallschutz/61/schallschutz-sicher-geplant-und-einfach-ausgefuehrt

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mauerwerksbau

Einbruchschutz mit Leichtbeton

Laut aktueller Kriminalstatistik wurden 2019 bundesweit 87.145 ­Wohnungseinbrüche registriert. Damit hat sich die Zahl gegenüber 2016 fast ­halbiert. Offensichtlich wirkt die Strafverschärfung abschreckend. Wer es Eindringlingen zusätzlich schwer...

mehr...

Mauerwerksbau

Ziegel als Wertstoff

Recycling-Pionier: Als laut eigenen Angaben erster deutscher Hersteller gewährleisten die Ziegelwerke Leipfinger-Bader ab sofort einen geschlossenen Wertstoffkreislauf für ihre massiven Mauerziegel.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite