Web-Seminar

Marvin Meyke,

Digitales KLB-Fachforum für Planer

Fortbildung auf sichere Weise: Das Fachforum des Leichtbeton-Herstellers KLB Klimaleichtblock findet im Frühjahr 2021 als Web-Seminar statt. Am 4. sowie 11. Februar werden Architekten und Fachplaner dabei live von Experten über "Bautechnische Ansprüche an die Gebäudehülle" informiert.

© KLB Klimaleichtblock

Während Diplom-Ingenieur Stefan Horschler das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) diskutiert, thematisiert Diplom-Ingenieur Michael Gierga den Schallschutz im Wohnungsbau und dessen konsequente Umsetzung in der Bauausführung. Aufgrund der Corona-Pandemie kann das KLB-Fachforum diesmal zwar nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden: "Parallel haben wir aber festgestellt, dass es aufgrund der Absage ähnlicher Angebote einen gesteigerten Fortbildungsbedarf unter Planern gibt. Daher bieten wir unser von den Kammern anerkanntes Fachforum auch 2021 an – allerdings in digitaler Form, um die Gesundheit aller Beteiligten zu schützen", erläutert KLB-Geschäftsführer Andreas Krechting.

Für die Teilnahme am Web-Seminar gibt es Fortbildungspunkte seitens der zuständigen Architekten- und Ingenieurkammern. Eine kostenpflichtige Anmeldung (35 Euro) ist bis zum 20. Januar unter http://www.klb.de (Rubrik: KLB-Fachforum) möglich – ebenso per E-Mail (info@fachtagung-bau.de).

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mauerwerksbau

Einbruchschutz mit Leichtbeton

Laut aktueller Kriminalstatistik wurden 2019 bundesweit 87.145 ­Wohnungseinbrüche registriert. Damit hat sich die Zahl gegenüber 2016 fast ­halbiert. Offensichtlich wirkt die Strafverschärfung abschreckend. Wer es Eindringlingen zusätzlich schwer...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Mauerwerksbau

Mauerwerk mit Mehrwert

Ob Einfamilienhaus oder Eigentumswohnung, die eigenen vier Wände können eine gute Investition in die Zukunft darstellen. Dennoch gilt es, einige grundlegende Aspekte zu beachten.

mehr...
Anzeige

Monolithische Ziegelbauweise

Gebäude mit Knick

Ein Neubau in monolithischer Ziegelbauweise fügt sich harmonisch in das historische Umfeld des Ulmer Fischerviertels. Die Materialwahl knüpft eng an die Backsteine des berühmten Mauerwegs entlang der Donau, der am Gebäude vorbeiführt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachhaltigkeit im Fokus

Wienerberger erreicht Klimaziel

Wienerberger, Hersteller von Tonbaustoffen, setzt ab 2021 beim Stromverbrauch zu 100 Prozent auf grünen Strom. Ziel des in Wien ansässigen Mutterkonzerns Wienerberger AG ist es, bis 2023 weltweit in der gesamten Gruppe nahezu 100 Prozent der...

mehr...

Wienerberger kompensiert Emissionen

Klimaneutrale Ziegel

Die mit Perlit verfüllten Poroton-Ziegel von Wienerberger sind seit 2020 komplett klimaneutral, Wienerberger kompensiert den gesamten Treibhausgas-Ausstoß, der nach Umsetzung aller Energieeffizienz-Maßnahmen im Werk Eisenberg bei Jena verbleibt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite