Vorschau

Martin Schrüfer,

MOBA legt auf der Nordbau den Fokus auf Lösungen

Die Nordbau in Neumünster heißt nun „Fachausstellung Bau powered by Nordbau“. Es wird Abstandsregeln geben und Beschränkungen der Personenzahlen, und viele Aussteller werden gar nicht kommen. Doch für den Bauunternehmer und alle Messebesucher ergeben sich spannende, neue Perspektiven: Durch deutlich mehr Fläche und geringere Besucherzahlen liegt auf dem Stand der MOBA Mobile Automation ein noch größerer Fokus auf Lösungen.

© MOBA

Auf 600 m² präsentiert sich der Hersteller von Maschinensteuerungen vor Ort und kann sich in diesem Jahr für seine Kunden individueller und ausgiebiger Zeit nehmen und seine Produkte besser erlebbar machen.

Ein Thema, mit dem Bauunternehmer jeden Tag zu tun haben, ist das Aufmessen und Abrechnen ihrer Bauleistung. Die VOB schreibt häufig vor, dass Nebenleistungen nicht separat bezahlt werden. Dazu gehört die ganze Vermessungs-, Markierungs- und Abrechnungsarbeit. Wenn heute noch klassisch und manuell - mit Nivelliergeräten und Messlatten bzw. Maßband – aufgemessen oder das Aufmaß nicht direkt mit Auftraggeber zusammen vorgenommen wird, sind Diskussionen über die tatsächlich erbrachte Leistung nicht ungewöhnlich und Ärger oft vorprogrammiert.

Schnell und vor allem beweissicher lässt sich das mit einem Roverstab hinbekommen. Er arbeitet satellitenbasiert und ist mit sehr einfach bedienbarer Software ausgestattet. So kann der Bauunternehmer viele Abläufe im Aufmaß und in der Abrechnung vereinfachen und damit beschleunigen. Auf dem Stand der MOBA Mobile Automation lässt sich das System durch die diesjährige große Fläche tatsächlich und live ausprobieren.

Anzeige

Ein Schritt weiter ist der modellbasierte Ansatz: Wenn vernetzte Maschinensteuerungssysteme dem Bauunternehmer Messpunkte über den Baufortschritt und für die Abrechnung liefern, spart das weitere Zeit und damit Geld. Das modellbasierte Arbeiten ist die Basis für BIM-Ansätze im Bundesverkehrswegebau. Sogenannte „wie gebaut“-Daten aus der Maschinensteuerung dienen als Grundlage für den digitalen Zwilling.

Die Fachausstellung Bau powered by Nordbau wird stattfinden in Neumünster vom 9. bis 12. September 2020. Der Messestand von MOBA Mobile Automation findet sich auf dem Freigelände Nord in der Hamburger Straße, Ecke Flensburger Straße.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitalisierung

Maschinen digital gesteuert

Seit langem halten auf den Baustellen Maschinensteuerungen Einzug. Die Verbreitung von 2D- und 3D-Systemen stieg besonders im letzten Jahrzehnt deutlich an. Wo lohnt sich der Einsatz für Bauunternehmen?

mehr...
Anzeige
Anzeige

Hydraulikbagger

Maschinen smart gesteuert

Der Einsatz intelligenter Maschinensteuerung kann die Produktivität erhöhen und Kosten reduzieren. Mit dem PC360LCi-11 von Komatsu sollen Kunden nun auch bei großen Infrastruktur- und Erdbauprojekten von diesen Vorteilen profitieren.

mehr...
Anzeige

Ausgezeichnetes Design

Die autonome Walze kommt

Die HAMM AG wurde für ihre Studie zu autonom agierenden Walzen, „Autonome Walze F1“ mit zwei Designpreisen ausgezeichnet: Die Jury des internationalen Automotive Brand Contest 2018 verlieh HAMM das Label „Best of Best“.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

bauma 2019

MTS zeigt die digitale Baustelle

Die „Baustelle der Zukunft“ ist das Thema, mit dem sich die MTS Maschinentechnik Schrode AG präsentiert: Am Messestand bildet das Unternehmen die digitale Baustelle mit all ihren Prozessen ab.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite