VDBUM-Förderpreis 2019

Susanne Frank,

Innovationen für die Baubranche gesucht

Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik VDBUM verleiht 2019 zum siebten Mal den VDBUM-Förderpreis für Innovationen in der Baubranche. Interessenten können ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Oktober in der Geschäftsstelle des Verbandes in Stuhr bei Bremen einreichen. 

Breite Öffentlichkeit für zündende Ideen: Alle eingereichten Arbeiten werden auf dem VDBUM-Seminar ausgestellt. © VDBUM

Mit der Auslobung dieses Preises möchte der Verband den Fortschritt der gesamten Branche beflügeln. Angesprochen sind Auszubildende und erfahrene Praktiker aus Bauunternehmen sowie Meisterschüler, Studenten und Jungakademiker. 

Arbeiten in drei Kategorien ausgezeichnet
Der Preis wird in drei Kategorien vergeben und ist jeweils mit einem Preisgeld von 2.500 Euro dotiert: „Innovationen aus der Praxis“, „Entwicklungen aus der Industrie“ und „Projekte aus Hochschulen und Universitäten“. Ziel der Arbeiten soll es sein, den Einsatz von Baumaschinen und Komponenten noch wirtschaftlicher zu gestalten und mit klugen Bauverfahren die Effizienz auf der Baustelle zum Nutzen der Bauunternehmen und ihrer Kunden weiter zu steigern.

Preisverleihung im Februar 2019
Die Preisverleihung erfolgt auf einer Abendveranstaltung im Rahmen des VDBUM-Seminars 2019, das vom 19. bis 21. Februar 2019 im Sauerland Stern-Hotel in Willingen stattfindet.
„Wir haben jedes Jahr deutlich über dreißig qualitativ hoch anspruchsvolle Einreichungen“, sagt VDBUM-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Jan Scholten. „Der VDBUM-Förderpreis hat sich in der öffentlichen Wahrnehmung eine feste und anerkannte Stellung als Innovationstreiber für die Branche erobert.“
Fragen zum Förderpreis beantworten die Mitarbeiter der Geschäftsstelle telefonisch unter 04 21/8 71 68-0 oder per Mail unter zentrale@vdbum.de. Als direkter Ansprechpartner steht VDBUM-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Jan Scholten unter 01 51/42 26 63 16 zur Verfügung.

Anzeige

Für die Teilnahme hat der VDBUM Formblätter und Bewerbungskriterien für die grundsätzlichen Angaben entwickelt:

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

VDBUM-Seminar 2019

Networken im Sauerland

Vom 19. bis 22. Februar 2019 findet im Sauerland Stern-Hotel in Willingen das 48. VDBUM-Großseminar 2019 statt. Für den Winter-Treff in Willingen kann man sich ab sofort auf der Homepage des Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik...

mehr...

Bagger

Sennebogen beim VDBUM-Großseminar

Das diesjährige VDBUM Großseminar von 20. bis 23. Februar ist einmal mehr wichtiger Branchentreffpunkt für rund 1.000 Fach- und Führungskrafte der Baubranche.  Als Schwerpunktpartner unterstützt Sennebogen den Verband und zeigt unter anderem den...

mehr...
Anzeige

Neue Messe für den Bausektor

Techni-Mat 2020 in Belgien

Rotterdam Ahoy, Veranstalter der InfraTech, einer Fachmesse für Straßen- und Tiefbau in den Niederlanden, und Matexpo, die größte Messe für Baumaterialien in Benelux, haben gemeinsam ein neues Messekonzept entwickelt. Sie lancieren im März 2020 die...

mehr...

Eröffnung des Coreum

Neues Forum für die Branche

Ende Oktober wurde das Coreum in Stockstadt bei Frankfurt feierlich eröffnet. Rund 2.500 Besucher aus 25 Nationen waren mit dabei, um die Geburtsstunde eines neuen Forums für die Baubranche zu feiern. Dabei spielte die Zahl 60 eine tragende Rolle.

mehr...

100-jähriges Bestehen

Sonderedition zum Jubiläum

Der Familienbetrieb Krampe Fahrzeugbau GmbH feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Das Unternehmen wird gemeinsam von August und Robin Krampe in dritter und vierter Generation geführt und ist somit noch immer vollständig in Hand der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite