Erstmals Sonderpreis für Startups

Marvin Meyke,

VDBUM vergibt zwei Förderpreise

Den Fortschritt der gesamten Branche zu fördern – das ist das erklärte Ziel des VDBUM-Förderpreises. Bei der 50. Ausgabe seines jährlichen Großseminars wird der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V. vom 23. bis 26. Februar 2021 in Willingen/Sauerland erneut den VDBUM-Förderpreis verleihen. Erstmals wird auch ein Sonderpreis für Startups ausgelobt.

VDBUM-Präsident Peter Guttenberger (r.) und die Vorstandsmitglieder Dirk Bennje (l.) und Prof. Jan Scholten (2.v.l.) mit den Gewinnern des VDBUM-Förderpreises 2020. © VDBUM/Spoo

Der VDBUM-Förderpreis wird 2021 zum inzwischen neunten Mal vergeben. Er soll in gleicher Weise Studenten, Jungakademiker, Auszubildende und erfahrene Praktiker mit innovativen Ideen ansprechen. Die preiswürdigen Arbeiten und Konzeptionen sollen darauf abzielen, die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Baumaschinen und Komponenten zu steigern oder auch Bauverfahren zu optimieren. Der Preis wird in drei Kategorien verliehen, namentlich „Innovationen aus der Praxis“, „Entwicklungen aus der Industrie“ und „Projekte aus Hochschulen und Universitäten“. Es wird jeweils ein mit 2.500 Euro dotierter 1. Preis vergeben. Pro Unternehmen/Hochschule können maximal zwei Arbeiten für jede Kategorie eingereicht werden. Diese sollten nicht älter als fünf Jahre sein. Einsendeschluss ist der 30. Oktober 2020.

Der VDBUM-Förderpreis wird während des VDBUM-Seminars 2021 verliehen. Die Preisverleihung wird im Rahmen einer Abendveranstaltung durchgeführt. Alle eingereichten Arbeiten werden in einem separaten Ausstellungsbereich öffentlich dargestellt und den zukünftigen Nutzern präsentiert.

Anzeige

Sonderpreis für Startups
Auch der VDBUM hat vor 50 Jahren mit viel Pioniergeist klein angefangen, daher will der Verband unter dem Motto „Klein anfangen – Groß rauskommen!“ junge Startups auszeichnen, die mit visionären Ideen Neues wagen und unsere Zukunft gestalten. Startups können sich mit Ihrer Geschäftsidee, der damit verbundenen Innovation sowie der daraus resultierenden Produkt- oder Dienstleistungsidee bewerben. Für junge Unternehmerteams ist die Präsentation während des VDBUM-Großseminars eineMöglichkeit, das eigene Geschäftsvorhaben von Branchenexperten reflektieren zu lassen und Teil des VDBUM-Netzwerkes zu werden. Ein mit 2.500 Euro dotierter Sonderpreis wird zusammen mit dem VDBUM-Förderpreis verliehen. Einsendeschluss ist auch hier am 30.Oktober.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

49. VDBUM-Großseminar

Branchentreff im Sauerland

Digitalisierung, innerstädtischer Kompaktbau, Rückbau und Aufbereitung sowie Bahnbau – das waren die Themen des 49. VDBUM-Großseminars, das vom 11. bis 14. Februar 2020 im Sauerland Stern-Hotel in Willingen stattfand.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spatenstich für Neubau

Neuer Firmensitz für Manitou

Die deutsche Firmenzentrale von Manitou, Anbieter von Teleskopladern sowie Gelände- und Industriestaplern, in Ober-Mörlen stößt kapazitätsbedingt an ihre Grenzen. Nun soll im 25 Kilometer entfernten Friedrichsdorf ein neues Lager mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hybrides Format

BAU 2021 keine klassische Präsenzmesse

Obwohl die Messe München ein ausreichendes Hygienekonzept vorweisen kann, wird die BAU 2021 coronabedingt nicht als klassische Präsenzmesse stattfinden. Vom 13. bis 15. Januar 2021 wird stattdessen ein hybrides Format mit lediglich einer kompakten...

mehr...

Interview

Neun Fragen an...Iffet Türken

Weißwein oder Rotwein? Fleischesser oder Veganer? In "Neun Fragen an..." darf es auch mal etwas lockerer und persönlicher sein. Diesmal zu Gast: Iffet Türken, Vorstandsmitglied bei Kässbohrer.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite