Besonderes Engagement unterstützen

Martin Schrüfer,

Kuhn Baumaschinen spendet für Ambulantes Kinderhospiz München

Bereits zum zweiten Mal entschloss sich Kuhn Baumaschinen Deutschland für eine Spende an die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM). Die wichtige Arbeit der Stiftung ist den Zeiten von Corona noch herausfordernder geworden, deshalb war es Kuhn ein Anliegen, auch in diesem Jahr das Engagement des AKM mit einer Spende zu unterstützen.

(von links): Geschäftsführer Friedrich Mozelt und kaufmännische Leiterin Anja Hudak von Kuhn Baumaschinen Deutschland überreichten Eva-Maria Büttner vom Ambulanten Kinderhospiz München einen symbolischen Scheck. © Kuhn Baumaschinen Deutschland

Die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München betreut seit 2004 Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich schwerkranken Ungeborenen, Neugeborenen, Kleinkindern, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie auch schwerstkranke Eltern mit Minderjährigen im Haushalt. Die Stiftung ist ab der Diagnose der Erkrankung, im Krankenhaus und zu Hause, bis über den Tod hinaus für die gesamte Familie da. Dabei wird das Team aus Ärzten,
Psychologen, Krankenschwestern und Sozialarbeitern von über 300 ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Bereichen Krisenintervention, Familienbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Ziel und Aufgabe ist es, den Familien in dieser schwierigen Zeit eine feste Stütze zu sein und Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu schenken.

Die Spende übergaben der Geschäftsführer von Kuhn Baumaschinen Deutschland, Friedrich Mozelt und Anja Hudak, kaufmännische Leiterin, an Eva-Maria Büttner vom Ambulanten Kinderhospiz in München. Mozelt erklärt: „Familien
in sollen Ausnahmesituationen mit ihren individuellen Bedürfnissen zu unterstützen, bedarf ein hohes Maß an Expertise und Sensibilität, besonders in der jetzigen Zeit unter erschwerten Bedingungen. Dieses Engagement mit unserer
Spende zu unterstützen ist unser Beitrag, dabei ein wenig zu helfen“, unterstreicht
Friedrich Mozelt überzeugt.

Anzeige

Kuhn Baumaschinen Deutschland mit den Marken Komatsu, Topcon, Mc Closkey und HBM Nobas bietet seinen
Kunden die Sicherheit eines Partners im Vertriebs- und Servicegebiet Bayern und Baden-Württemberg. Der Baumaschinenspezialist verfügt über Niederlassungen in Hohenlinden, Stuttgart, Ulm und zukünftig auch in Wörth a. d. Donau bei Regensburg. Neben dem Vertrieb und der Vermietung von neuen und gebrauchten Baumaschinen zählt zum Produktportfolio ebenso der Service, die Beratung und die Finanzierung für die Geräte. Kuhn Baumaschinen Deutschland ist Teil der Firmengruppe KUHN, die seit mehr als vier Jahrzehnten eine Vertriebs- und Serviceorganisation in der Baumaschinenbranche und größter privater Komatsu-Händler in Europa ist. Die Zentrale und der juristische Sitz der Kuhn-Baumaschinen Deutschland GmbH befindet sich in Hohenlinden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Interview

9 Fragen an ... Christian Bertmaring

Weißwein oder Rotwein? Fleischesser oder Veganer? In "9 Fragen an..." darf es auch mal etwas lockerer und persönlicher sein. Diesmal zu Gast: Christian Bertmaring, Geschäftsführer Unika Kalksandstein und Baustoffwerke Havelland.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial

Trotz allem feiern

Ein bewegtes Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Corona hat es auch der Bau-Branche dieses Jahr nicht immer leicht gemacht, auch wenn sie im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen verhältnismäßig glimpflich davon kam. Wir finden: Trotz allem gibt es...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite