BG Bau sagt Hautkrebs auf dem Bau den Kampf an

Marvin Meyke,

Fünf Regeln zum UV-Schutz auf der Baustelle

Schon seit einigen Jahren ist bei den Versicherten der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) Hautkrebs die Berufskrankheit Nummer eins. Mit fünf zentralen Verhaltensregeln will die BG Bau nun die Ausbreitung des weißen Hautkrebses auf dem Bau und bei den baunahen Dienstleistungen eindämmen.

© BG BAU

„Die gute Nachricht ist: Vor Hautkrebs kann man sich schützen. Je früher man damit beginnt, umso besser“, sagt Bernhard Arenz, Präventionsleiter der BG BAU. „Klar ist aber auch, dass nackte Oberkörper und Sonnenbäder auf dem Gerüst der Vergangenheit angehören müssen. Denn die Haut vergisst und verzeiht nichts.“

Schatten, Kleidung, Kopfbedeckung, Sonnencreme und Vorsorge
Sonne meiden und möglichst Schatten aufsuchen, beim Arbeiten auf langärmelige Kleidung und eine Kopfbedeckung mit Nacken- und Ohrenschutz achten, UV-Schutzcreme verwenden und regelmäßig zur Vorsorge gehen – so lauten kurz gefasst die fünf zentralen Tipps der BG BAU. Dazu hat sie entsprechende Innformationsmaterialien erstellt, die sie auf ihrer Themenwebsite zum UV-Schutz www.bgbau.de/uv-schutz zum kostenlosen Download anbietet.

Anzeige

Arenz: „Direkte Sonne sollte, wo möglich, gemieden werden. Wer bei der täglichen Arbeitsroutine darauf achtet, sich nicht ungeschützt der direkten Sonne auszusetzen und das Thema UV-Schutz auch bei der Arbeitsorganisation beachtet, macht bereits vieles richtig.“ Insbesondere die Zeit zwischen 11.00 und 16.00 Uhr sollten die Beschäftigten, wenn möglich, im Schatten verbringen. Zum persönlichen Schutz gehört auch, langärmelige Kleidung und einen Helm mit Nackenschutz zu verwenden sowie unbedeckte Körperstellen mit UV-Schutzcreme einzucremen. Dabei gilt: Mindestens Lichtschutzfaktor 30, besser noch 50 verwenden.

Die BG BAU ist die gesetzliche Unfallversicherung für die Bauwirtschaft und baunahe Dienstleistungen. Sie betreut rund 2,8 Millionen Versicherte in rund 500.000 Betrieben und rund 50.000 privaten Bauvorhaben.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite