Krane und Hebebühnen

Martin Schrüfer,

Wacker Neuson: Vibrationsplatte DPS3060 neu aufgelegt

Aufgrund zahlreicher Kundennachfragen hat Wacker Neuson die bewährte vorwärtslaufende Vibrationsplatte DPS3060Hv mit aktualisiertem Motor wieder aufleben lassen. Beliebt ist sie vor allem wegen ihrer hervorragenden Ergebnisse in der Pflasterverdichtung, darüber hinaus kann sie auch auf leichten Böden sehr gut eingesetzt werden, was sie zu einem praktischen Allrounder macht

Kunden schätzen das Gerät für die Pflasterverdichtung vor allem wegen ihres extrem ruhigen und gleichmäßigen Laufs. Sie lässt sich sehr gut auf der Pflasterfläche bewegen und wenden, ohne dass es zu Verschiebungseffekten im Pflaster kommt. In Kombination mit der hohen Frequenz von 90 Hz, dem schnellen Vorlauf und einer breiten Grundplatte von 60 Zentimetern bietet die DPS3060Hv optimale Eigenschaften für den Einsatz auf Pflaster. Die Grundplatte aus robustem Kugelgraphitguss hält dabei auch höchsten Beanspruchungen stand. Zur Schonung beispielsweise von Natursteinpflaster kann mit wenigen Handgriffen eine Pflastergleitvorrichtung aus Kunststoff montiert werden.

Eine stufenlos einstellbare Amplitude ermöglicht es, die Zentrifugalkräfte von 0 – 30 kN stufenlos einzustellen und damit an leichteres oder schwereres Pflaster anzupassen. Dies bietet dem Bediener die Möglichkeit, das Verdichtungsergebnis zu optimieren, und auch, die Vorlaufgeschwindigkeit der Maschine nach Bedarf zu verändern.

Serienmäßig gehört ein klappbarer Radsatz zum Gerät, der den Transport auf der Baustelle erleichtert. Ideal für den Transport und für die Lagerhaltung ist der klappbare Führungsbügel, der sowohl im Transportfahrzeug als auch im Lager für kompakte Maße sorgt.

Anzeige

Die DPS3060Hv ist mit 30 kN und 179 Kilogramm die stärkste und schwerste vorwärtslaufende dieselbetriebene Vibrationsplatte im Markt. Sie ist nun mit dem robusten und leistungsstarken 1B20-Motor von Hatz ausgestattet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane und Hebebühnen

Elektro-Kran an der Steckdose

Böcker Maschinenwerke präsentiert den ersten vollelektrischen Autokran in Stahl-Aluminium-Bauweise. Der neue AK 48e arbeitet nicht nur im Kran- und Bühnenbetrieb komplett elektrisch – aufgebaut auf einem Mercedes eActros fährt der 27-Tonner auch...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geda auf der Bauma

Aufzug komplett überarbeitet

Schon seit 15 Jahren ist die Multilift-Reihe auf dem Markt etabliert. Die Personen- und Materialaufzüge für den temporären Bereich sind als Multilift P6, Multilift P12, Multilift P18 und Multilift P22 im GEDA-Portfolio.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

BIM-Plattform von GEDA

Freier Zugriff auf Infos

GEDA hat eine BIM-Plattform veröffentlicht – ein weiterer Schritt auf dem Weg zur vernetzten Baustelle der Zukunft. Dem mittelständischen Industrie- und Bauaufzughersteller GEDA aus Asbach-Bäumenheim ist das Thema fortlaufende Digitalisierung...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite