Hubarbeitsbühnen

Martin Schrüfer,

Palfinger präsentierte Allradlösungen auf der demopark 2019

Eine zeitgemäße Grünflächenpflege ist ohne den Einsatz von Hubarbeitsbühnen nicht mehr umsetzbar und dies gilt nicht nur für den Garten- beziehungsweise Landschaftsbau, sondern auch für eine Vielzahl kommunaler Projekte. Hubarbeitsbühnen helfen Baumpflegern sicher an ihren Einsatzort zu gelangen und dort effizient zu arbeiten. Reichweite, Stabilität und Sicherheit sind nur einige Eigenschaften, die den Baumpflegern wichtig sind. Dabei spielt die Geländegängigkeit der Fahrzeuge eine immer größere Rolle. 

© Palfinger

Die P 250 BK aus der Light Klasse NX kann auf einem 3,5 t oder 7,5 t Allradfahrgestell montiert werden. Sie ist für eine Arbeitshöhe von circa 25 m ausgelegt und kommt mit geradem Arbeitskorb auf eine Reichweite von 16,90 m. Neben der großen Reichweite ist die Leichtbauweise ein Vorteil, die gerade in der Baumpflege wichtig ist. Der Arbeitskorb und das Teleskopsystem sind, wie bei allen Modellen der Light Klasse NX, mit Strangpressprofilen gefertigt.
 
Die P 280 CK aus der Light Klasse NX ist für Bediener im kommunalen Einsatz ausgelegt. Konzipiert für Fahrzeuge ab 7,5 t, erreicht sie eine Arbeitshöhe von 28 m und verfügt über einen  Aluminiumarbeitskorb mit 300 kg Korblast und einer Korblastmessung sowie einen integrierten Quetschschutz in der Knieleiste. Zudem kann der Korb bei voll angehobenen Stützen bis an den Boden gefahren und somit einfach beladen werden. Die hohe Nutzlastreserve der großen Ladefläche kann beispielsweise für die Zuladung von Werkzeug genutzt werden. Kompakte Senkrechtstützen ermöglichen den Einsatz in beengter Umgebung. Die maximale Reichweite beträgt 18,8 m. Dies und ihre niedrige Bauhöhe von 3,30 m machen die P 280 CK geeignet für Einsätze im innerstädtischen Bereich.
 
Die P 370 KS E ist die elektrische Version der P 370 KS aus der Premium Klasse. Auf einem 18 t Fahrgestell montiert, überzeugt auch die elektrische Variante mit Leistungsstärke und starker Performance. Sie hat bei einer maximalen Korblast von 500 kg eine Arbeitshöhe von bis zu 37 m und eine seitliche Reichweite von bis zu 31,5 m. Gleichzeitig bleibt sie mit einer Fahrzeuglänge von nur 8,35 m und dem patentierten Kurbelschwenktisch kompakt und wendig. Dadurch verbleibt die Arbeitsbühne beim Schwenken innerhalb der Spiegelbreite des Fahrzeugs.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flotte aufgestockt

Haslach übernimmt Mobilkran

Das Kranunternehmen Haslach aus dem Allgäu hat einen neuen LTM 1130-5.1 übernommen. Der 130-Tonner von Liebherr ist bereits der vierte Kran dieses Typs, den das Unternehmen aus Wertach in den vergangenen Jahren gekauft hat.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite